Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 6801 bis 6850 von 13495
10 / 20 / 50

Bernhard Lang

Bernhard Lang: Professor für Altes Testament und Religionswissenschaft

Mehr über Bernhard Lang

Hans-Joachim Lang

Hans-Joachim Lang, geboren 1951 in Speyer, studierte in Tübingen Germanistik, Kultur- und Politikwissenschaft. Dr.phil. in Germanistik (1980). Seit 1982 Redakteur beim "Schwäbischen Tagblatt". 1989 Wächterpreis der deutschen Tagespresse. Lehraufträge an der Universität Tübingen.

Literaturpreise:

1989 Wächterpreis der deutschen Tagespresse für mutige Journalisten,
2003/2004 Preis der Fondation Auschwitz/Brüssel (für das Manuskript)

Mehr über Hans-Joachim Lang

Hermann Langbein

Hermann Langbein, geboren 1912 in Wien, war 1938 Mitglied der Internationalen Brigaden in Spanien, wurde in französischen Lagern interniert, 1941 nach Dachau, später – 1942 – nach Auschwitz überstellt, wo er zwei Jahre verbringen mußte. Er war dort Leitungsmitglied der internationalen Widerstandsorganisation. 1944 bis zum Kriegsende war er Häftling in Neuengamme. Nach der Befreiung der Konzentrationslager durch die Alliierten war er Generalsekretär des Internationalen Auschwitz-Komitees, später wurde er Sekretär des ›Comité International des Camps‹.
Hermann Langbein starb 1995 in Wien.
In zahlreichen Publikationen hat er sich mit nationalsozialistischen Konzentrationslagern befaßt. Aus seiner Feder stammen u. a.: ›Die Stärkeren. Ein Bericht‹ (1949); ›Auschwitz – Zeugnisse und Berichte‹ (1962; zusammen mit H. G. Adler und Ella Lingens-Reiner); ›Der Auschwitz-Prozeß – eine Dokumentation‹ (1965); ›Menschen in Auschwitz‹ (1972).

Mehr über Hermann Langbein

Igor Lange

Igor Lange
Foto: ilillu

Kathrin Lange

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen. Seit 2005 schreibt sie sehr erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. Für ihren historischen Jugendroman ›Das Geheimnis des Astronomen‹ wurde sie 2009 von der Jugendjury der Stadt Bad Segeberg mit der Segeberger Feder ausgezeichnet.

Mehr über Kathrin Lange

Kathrin Lange
Foto: Werner Pohl, Ilsede

Katrina Lange

Katrina Lange, 1977 in Rathenow an der Havel geboren, studierte Innenarchitektur und Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Wiesbaden. Heute lebt und arbeitet sie als freie Illustratorin in Berlin. »Eins und sonst keins« ist im Rahmen ihrer Diplomarbeit entstanden und ihr erstes Bilderbuch bei Fischer Schatzinsel.

Mehr über Katrina Lange

Monika Lange

Monika Lange wurde 1968 in Duisburg geboren. Sie ist Diplom-Biologin, hat zwei Jahre lang Drehbücher für Schulfilme verfasst und schreibt seit 1997 Sachbücher für Kinder. 1998 ist sie nach Seattle in den USA gezogen.

Mehr über Monika Lange

Monika Lange
Foto: privat

Susanne Lange

Susanne Lange lebt als freie Übersetzerin bei Barcelona. Sie überträgt lateinamerikanische und spanische Literatur, sowohl klassische Autoren wie Cervantes als auch zeitgenössische wie Juan Gabriel Vásquez oder Javier Marías. Zuletzt wurde sie mit dem Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet.

Mehr über Susanne Lange

Katja Lange-Müller

Katja Lange-Müller, geboren 1951 in Ostberlin, lernte Schriftsetzerin und arbeitete als Hilfspflegerin auf psychiatrischen Stationen. Sie lebte ein Jahr in der Mongolei und verließ die DDR 1984. 1986 erhielt sie den Ingeborg-Bachmann-Preis, 1995 den Alfred-Döblin-Preis und nach zahlreichen weiteren Auszeichnungen 2013 den Kleist-Preis und 2017 den Günter-Grass-Preis. Ihr Roman »Böse Schafe« war auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2007. Darüber hinaus sind im Fischer Taschenbuch Verlag lieferbar die Bände »Verfrühte Tierliebe«, »Die Letzten« und »Die Enten, die Frauen und die Wahrheit«.

Mehr über Katja Lange-Müller

Kristina Langenbuch Gerez

Wolfgang R. Langenbucher

Lorenz Langenegger

Lorenz Langenegger

© Annemarie Oechslin

Gudrun Langer-Aßmann

Gudrun Langer-Aßmann, in Nordmähren geboren und in Hessen aufgewachsen, studierte Sprachen und Politische Wissenschaften. Tätigkeit als Übersetzerin. Veröffentlichung von Gedichten und Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien.

Mehr über Gudrun Langer-Aßmann

Dieter Langewiesche

Elisabeth Langgässer

Rainer-K. Langner

Rainer-K. Langner, geb. 1942, lebt als freiberuflicher Autor und Publizist, Literatur- und Theaterkritiker in Berlin. Er arbeitet für Presse, Hörfunk und Fernsehen. Zuletzt erschienen von ihm »Das Geheimnis der großen Wüste. Auf den Spuren des Saharaforschers Gerhard Rohlfs« und »Kopernikus in der verbotenen Stadt. Wie der Jesuit Johannes Schreck das Wissen der Ketzer nach China brachte«.

Mehr über Rainer-K. Langner

Jutta Langreuter

Jutta Langreuter geboren in Kopenhagen, wuchs in Belgien auf, studierte in Bonn und München Psychologie und arbeitete am Deutschen Jugendinstitut, München. Seit 1989 betreut sie den Münchner Kinderbuchladen und arbeitet als Autorin für Kinderbuchverlage.

Mehr über Jutta Langreuter

Maja Langsdorff

Maja Langsdorff, geboren 1956 in Heidenheim/Brenz, ausgebildete Balletttänzerin, Fotografin und Journalistin. Seit 1981 freiberuflich tätig als Journalistin und Sachbuchautorin, Schwerpunkte: Medizin, Psychologie, frauenspezifische Themen. Kuratoriumsmitglied des Bundesfachverbands Essstörungen und Mitglied der Arbeitskreise Essstörungen Bremen und Stuttgart. Lebt mit ihrem Mann in einer Kleinstadt bei Bremen. Weitere
Bücher: »Die Geliebte. Was es heißt, die Andere zu sein«, »Kleiner Eingriff - großes Trauma? Schwangerschaftskonflikte, Abtreibungen und die seelischen Folgen«, »Ballett- und dann? Lebensbilder von Tänzern, die nicht mehr tanzen« (mehr unter http://www.maja-langsdorff.de).

Mehr über Maja Langsdorff

Maja Langsdorff
© privat

Margarete Längsfeld

Margarete Längsfeld

Jonas Lanig

Jonas Lanig wurde 1950 in Erlangen geboren und ist Bundesvorsitzender der Aktion Humane Schule und Geschäftsführer der Stiftung Civil-Courage. Er studierte Germanistik, Geographie und Politik und war über 30 Jahre lang leidenschaftlicher Lehrer. Die Vermittlung von Politik an Jugendliche ist ihm ein persönliches Anliegen, was ihn zum perfekten Co-Autor für das Politikbuch mit LeFloid macht.

Mehr über Jonas Lanig

Arnold H. Lanz

Arnold H. Lanz, 1945 im Kanton Bern in der Schweiz geboren, war als Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater tätig und ist heute Seminarleiter, Management-Trainer und Heilpraktiker. Er trat mit zahlreichen Artikeln in Gesundheits- und Business-Zeitschriften über die Anwendung der "Tibeter" in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Lebensqualität und Naturheilkunde an die Öffentlichkeit.

Mehr über Arnold H. Lanz

Laotse

Der „Alte Meister“ Lao Tse gilt als Gründer der taoistischen Weltreligion. Der legendäre chinesische Denker war im 6. Jahrhundert v. Chr. Archivar am kaiserlichen Hof und in dem ihm zugeschriebenen Tao Te King, der Gründungsschrift des Taoismus, versammelte er seine unerschöpflichen Lebensweisheiten, die als Gedichte von berauschender Schönheit verfasst sind. Seine Botschaft vom Tao, dem allmächtigen Wirkprinzip, hat westliche wie östliche Menschen über die Jahrtausende hinweg fasziniert.

Mehr über Laotse

Jens Lapidus

Jens Lapidus, 1974 geboren, ist Strafverteidiger in Stockholm, wo er für eine der renommiertesten schwedischen Anwaltskanzleien arbeitet. Seit dem Jurastudium hat Jens Lapidus nicht nur eine steile Karriere als Anwalt gemacht, sondern ist auch einer der erfolgreichsten Autoren in Schweden. Sein Debütroman stand mehrere Wochen lang auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste, wurde in mehr als 24 Länder verkauft und erhielt 2008 den Platinum Prize für eines der meist verkauften Taschenbücher in Schweden. 2007 wurde er zum „Best gekleideten Mann des Jahres“ gewählt. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stockholm.

Mehr über Jens Lapidus

Jens Lapidus
Foto: © Arvid Stridh

Alexandra Lapierre

Dominique Lapierre

Janet LaPierre

Janet LaPierre, geboren in Iowa, aufgewachsen in Arizona, USA. Studierte Literaturwissenschaft an der Universität Tucson, Arizona, und unterrichtete mehrere Jahre lang Englisch an einer High-School. Sie starb 2014.
Fast alle ihre Kriminalromane spielen in Port Silva, einer fiktiven Hafenstadt in Nordkalifornien, oder nehmen dort ihren Ausgang.

Mehr über Janet LaPierre

Daniela Larcher

Daniela Larcher wurde in Bregenz geboren. Sie studierte Prozess- und Projektmanagement an der FH Vorarlberg und später dann Archäologie an der Universität Wien. Parallel dazu arbeitete sie in der Werbebranche. Nach einem längeren Aufenthalt in New York lebt sie jetzt wieder in Wien. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind bisher dreii Kriminalromane mit Chefinspektor Otto Morell (»Die Zahl«,»Zu Grabe« und »Neumond«) erschienen.

Mehr über Daniela Larcher

Daniela Larcher
Foto: Jörg Steinmetz

Remo H. Largo

Remo H. Largo, geboren 1943 in Winterthur, studierte Medizin an der Universität Zürich und Entwicklungspädiatrie an der University of California, Los Angeles. Seit 1978 leitete er die Abteilung »Wachstum und Entwicklung« an der Universitäts-Kinderklinik Zürich. Die Zürcher Longitudinalstudien, die er dort verantwortete, sind international einzigartig und gehören zu den umfassendsten Studien in der Entwicklungsforschung. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten und Bestseller, die sich mit der menschlichen Entwicklung befassen. Remo H. Largos Bücher (u.a. »Babyjahre«, »Schülerjahre«, »Jugendjahre«) gelten als Klassiker der Erziehungsliteratur.

Mehr über Remo H. Largo

Remo H. Largo
Foto: Stefan Gelberg
Ergebnis 6801 bis 6850 von 13495
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €