Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 851 bis 900 von 13361
10 / 20 / 50

Virginia Bergin

Virginia Bergin wuchs in Abingdon in der Grafschaft Oxfordshire, England, auf und studierte zunächst in Oxford Psychologie. Nach Ausflügen in die bildende Kunst und an die Londoner Hochschule für Kunst und Design entdeckte Virginia Bergin das Kreative Schreiben für sich. Seitdem schreibt sie vor allem Drehbücher.

Mehr über Virginia Bergin

Virginia Bergin
Foto: R S-J

Martha Bergland

Martha Bergland, Autorin, hat am Milwaukee Area Technical College unterrichtet.

Mehr über Martha Bergland

Christopher Bergmann

Martin S. Bergmann

Martin S. Bergmann, geboren 1913, war Professor für klinische Psychologie an der New York University. Er war Lehr- und Kontrollanalytiker bei der New York Freudian Society, Mitglied der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung und Ehrenmitglied der Amerikanischen Psychoanalytischen Vereinigung. 1997 erhielt er den Sigourney Award für seine außerordentlichen Verdienste um die Psychoanalyse. Er starb 2014.

Mehr über Martin S. Bergmann

Anna Bergmark

Anna Bergmark, geboren 1963, studierte Literaturwissenschaft und lebt heute in Nordschweden. Ihr erster Roman «Ein praktischer Mann» wurde in der schwedischen Presse sehr gefeiert.

Mehr über Anna Bergmark

Karin Bergrath

Karin Bergrath ist ausgebildete Werbeassistentin und arbeitete zunächst in einer Marketingagentur. Seit 1998 ist sie in einem Ingenieurbüro tätig. Die Autorin lebt in Köln.

Mehr über Karin Bergrath

Karin Bergrath
Foto: Melanie Grande

Berkeley Holistic Health

Anthony Berkeley

Anthony Berkeley Cox, 1893 in Watford geboren, gehört zu den Klassikern dieses Genres. Bis zu seinem Tod im Jahre 1971 war er auch als Journalist für The Guardian und die Sunday Times tätig. Der Detektiv Roger Sheringham steht im Zentrum seiner Kriminalromane.

Mehr über Anthony Berkeley

Isaiah Berlin

Isaiah Berlin (1907 - 1997) zählt zu den herausragenden Figuren im Feld der politischen Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts. Er war von 1957 bis 1967 Professor für Sozialphilosophie und Politische Theorie in Oxford, von 1974 bis 1978 Präsident der Britischen Akademie der Wissenschaften.

Mehr über Isaiah Berlin

Jeffrey B. Berlin

Jeffrey B. Berlin, geboren 1946, war Professor of Comparative Literature am Holy Family College in Langhorne, Pa, USA, und ist durch seine Arbeiten und Herausgeberschaften als Kenner des Werkes von Stefan Zweig ausgewiesen.

Mehr über Jeffrey B. Berlin

Antje Berlin-Bubla

Sabina Berman

Sabina Berman
Foto: © Sofía Elena Ayala Scorza

Gottfried Bermann Fischer

Gottfried Bermann Fischer
© Stefano Daroni

Andreas Bernard

Andreas Bernard, geboren 1969 in München, ist Professor für Kulturwissenschaften am »Centre for Digital Cultures« der Leuphana-Universität Lüneburg. Von 1995 bis 2014 war er Autor und Redakteur der »Süddeutschen Zeitung«. Derzeit schreibt er für das »ZEIT Magazin« die Rubrik »Laufende Ermittlungen – Notizen aus dem Alltag« sowie für das Feuilleton der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung«. In den Fischer Verlagen ist erschienen: »Die Geschichte des Fahrstuhls: Über einen beweglichen Ort der Moderne« (2006), »Kinder machen: Neue Reproduktionstechnologien und die Ordnung der Familie« (2014) und zuletzt »Komplizen des Erkennungsdienstes: Das Selbst in der digitalen Kultur« (2017).

Mehr über Andreas Bernard

Andreas Bernard
Foto: Andreas Labes

Martha Bernays

Martha Bernays (1861-1951) lebte während ihrer Brautzeit in Hamburg. Sie entstammt einer jüdischen Gelehrtenfamilie und war zu Beginn der Korrespondenz 20 Jahre alt. Mehr als ein halbes Jahrhundert lang war sie Freuds Ehefrau und Mutter der sechs Kinder.

Mehr über Martha Bernays

Martha Bernays
Foto: Archiv S. Fischer Verlag

Jacques Berndorf

Jacques Berndorf ist das Pseudonym des 1936 in Duisburg geborenen Journalisten, Sachbuch- und Romanautors Michael Preute. Sein erster Eifel-Krimi, »Eifelblues«, erschien 1989. Mittlerweile umfasst die Eifel-Krimi-Serie um den Journalisten Siggi Baumeister 21 Bände und ist deutschlandweit überaus populär. Jacques Berndorf zählt zu den erfolgreichsten deutschen Krimiautoren, und seine Romane führen regelmäßig die Bestsellerlisten an.
Der Autor hat selbst in der Eifel eine späte Heimat gefunden und schöpft aus seiner ländlichen Umgebung Kraft und Ideen für seine authentischen Kriminalromane.

Mehr über Jacques Berndorf

Jacques Berndorf
Foto: contrastwerkstatt.de

Rotraut Susanne Berner

Rotraut Susanne Berner, geboren 1948, ist international eine der bekanntesten und meistgeehrten Illustratorinnen. Sie hat zahlreiche Bucheinbände und Bücher für Kinder und Erwachsene gestaltet und illustriert. Seit 1995 erfindet sie auch zunehmend eigene Texte und Geschichten in Wort und Bild. Ihre Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2006 erhielt sie den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk. Rotraut Susanne Berner arbeitet und lebt in München.

Literaturpreise:

Shortlist Hans Christian-Andersen-Preis 2016

Mehr über Rotraut Susanne Berner

Rotraut Susanne Berner
Foto: Ary Langbroek

Felix Bernhard

Felix Bernhard, geboren 1973, lebt in Frankfurt am Main und arbeitet dort bei einer großen Bank. Zuvor verbrachte er über drei Jahre in den USA und schloss dort sein Studium der Betriebswirtschaftslehre ab. 1993 erlitt der Autor einen schweren Motorradunfall und ist seither querschnittgelähmt. Bei intensiven Pilgerreisen findet er einen sportlichen Ausgleich zu langen Arbeitstagen und Muße zur tiefen Reflexion.

Mehr über Felix Bernhard

Felix Bernhard
Foto: privat

F.W. Bernstein

F.W. Bernstein, 1938 als Fritz Weigle in Göppingen geboren, trat gemeinsam mit seinem Studienfreund Robert Gernhardt 1964 in die Redaktion von »pardon« ein und war Redakteur der Zeitschrift »Titanic« .Von 1984 bis 1999 lehrte er als erster Professor für Karikatur und Bildgeschichte an der HdK Berlin. Er ist als Zeichner, Cartoonist und Illustrator ebenso produktiv wie als Dichter und Schriftsteller. Mit Robert Gernhardt und F.K. Waechter gilt er als Mitbegründer der »Neuen Frankfurter Schule«.

Literaturpreise:

2003 wurde F.W. Bernstein mit dem »Göttinger Elch« und als Mitglied der »Neuen Frankfurter Schule« mit dem »Binding-Kulturpreis« der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

Mehr über F.W. Bernstein

Marie-Claude Bérot

Marie-Claude Bérot wurde 1939 in Toulouse geboren. Bis zu ihrem Ruhestand arbeitete sie als Kindergärtnerin, seitdem widmet sie sich dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Sie lebt mit ihrem Mann in den Pyrenäen, hat drei Kinder und zwei Enkelkinder.

Mehr über Marie-Claude Bérot

Hélène Berr

Hélène Berr wurde 1921 als eines von fünf Kindern einer jüdischen Familie geboren und studierte Englische Literatur an der Sorbonne. Sie starb 1945 in Bergen-Belsen, kurz vor der Befreiung des Lagers durch die britische Armee. Vor der Deportation übergab Hélène Berr ihr Tagebuch einer Hausangestellten mit der Bitte, es später ihrem Verlobten zu geben.

Mehr über Hélène Berr

Tess E. Berry-Hart

T. E. Berry-Hart, geboren 1974 in Nuneaton, England, las alle Bücher ihrer älteren Geschwister, weil die Familie lange keinen Fernseher hatte. Als sie mit elf Jahren Tolkiens »Herr der Ringe« verschlungen hatte, stand für sie fest, dass auch sie Schriftstellerin werden wollte. T. E. Berry-Hart lebt in London.

Mehr über Tess E. Berry-Hart

Erica Bertelegni

Erica Bertelegni lebt mit ihren Eltern und ihrem Dalmatinerhund in einem kleinen Dorf in der Provinz Pavia, Italien. Dort trifft sie sich mit Freundinnen, geht ins Schwimmbad, spielt Gitarre, übt Bogenschießen. Und sobald sie Zeit hat, liest sie. ›99 und (m)ein Wunsch‹ ist ihr erster Roman, aber sie arbeitet schon fleißig an zwei weiteren!

Mehr über Erica Bertelegni

Erica Bertelegni
Foto: privat
Ergebnis 851 bis 900 von 13361
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €