Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 401 bis 420 von 13505
10 / 20 / 50

Ippolita Avalli

Ippolita Avalli wurde in Mailand geboren. Sie veröffentlichte Gedichte, Erzählungen und Romane, schrieb Texte für das italienische Fernsehen und arbeitete am Drehbuch für Fellinis Film »Stadt der Frauen« mit.

Mehr über Ippolita Avalli

Joana Avillez

Joana Avillez ist freie Illustratorin und lebt in New York. Ihre Arbeiten erschienen u.¿a. in der »New York Times«, dem »New York Magazine« und dem »Wall Street Journal«.

Mehr über Joana Avillez

Virginia M. Axline

Lilly Axster

Lilly Axster, 1963 in Düsseldorf geboren, studierte Theaterwissenschaft und Genderforschung. Sie arbeitet als freie Autorin und Regisseurin in Wien. Lilly Axster hat über 20 Theaterstücke und Kinderbücher verfasst, für die sie u. a. mehrfach mit dem Österreichischen Kinderbuchpreis ausgezeichnet wurde.

Mehr über Lilly Axster

Lilly Axster
© Helga Hofbauer

Maurice Aymard

Maurice Aymard, geboren 1936 in Toulouse, ist Directeur d'Études an der École des Hautes Études en Science Sociales sowie Administrateur adjouint am Maison des Sciences de l'Homme in Paris.

Mehr über Maurice Aymard

Michael Ayrton

Michael Ayrton, Maler, Zeichner, Bildhauer, Bühnenbildner, Buchillustrator, Kunstlehrer und -kritiker. 1921 in London geboren. Erste Gemäldeausstellung: London 1939. Ab 1953 Skulpturen. Malerische und plastische Themen u.a.: Daidalos, das Labyrinth, griechische und kretische Landschaft. Fernsehfilme über Leonardos Zeichnungen, über griechische Plastik, über Berlioz. Bücher u.a.: »Golden Sections« (Essays) 1957, »The Testament of Daedalus« 1962.
Michael Ayrton starb 1975 in London.

Mehr über Michael Ayrton

Anas Aziz

Anas Aziz, Dr. med., geboren 1943 in Mosul/Irak; Abitur dort. Seit 1963 in Deutschland; Medizinstudium in Würzburg; Promotion. Seit 1980 Niederlassung in eigener Praxis; seit 1981 Weiterbildung bei Prof. Nossrat Peseschkian; 1986 Zulassung als Psychotherapeut. Später Dozententätigkeit für Psychotherapie. Ab 1989 Gemeinschaftspraxis mit seiner Ehefrau Dr. Zenah Bachour-Aziz.

Mehr über Anas Aziz

Brigitte B. Fischer

Brigitte B. Fischer wurde 1905 in Berlin geboren. 1934 übernahm sie zusammen mit ihrem Ehemann Gottfried Bermann Fischer die Geschäftsführung des von ihrem Vater gegründeten S. Fischer Verlags. Im Folgejahr emigierte sie mit ihrer Familie zunächst nach Wien, später nach Stockholm, 1940 in die USA. 1948 kehrten sie zurück nach Deutschland, ab 1965 lebte das Ehepaar in der Toskana, wo Brigitte Bermann Fischer 1991 starb.

Mehr über Brigitte B. Fischer

Brigitte B. Fischer
Foto: Archiv S. Fischer Verlag

Mariama Bâ

Manama Bâ wurde 1929 als Tochter eines Politikers in Dakar geboren. Sie genoß eine überdurchschnittlich gute Schulbildung und war später als Lehrerin in Dakar tätig. 1980 veröffentlichte Mariama Bâ ihren ersten Roman ›Ein so langer Brief‹, der weltweit Aufsehen erregte und für den sie den NOMA-Preis für afrikanische Literatur erhielt. 1981 starb sie im Alter von 52 Jahren in Dakar.

Mehr über Mariama Bâ

Dieter Baacke

Dieter Baacke (1934–1999) war Professor für Pädagogik an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld und Vorsitzender der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikations-Kultur in der Bundesrepublik Deutschland e. V. Als Autor und Herausgeber hat er zahlreicher Publikationen über Jugend und Jugendkulturen, Medienpädagogik und Jugend- und Medienforschung veröffentlicht.

Mehr über Dieter Baacke

Adrian Baar

Adrian Baar wurde 1927 in China geboren, studierte Sinologie – mit dem Schwerpunkt chinesische Geistesgeschichte – an einer chinesischen Universität. Baar bereiste als Publizist und Schriftsteller China und die UdSSR.

Mehr über Adrian Baar

Ergebnis 401 bis 420 von 13505
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €