Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 6461 bis 6510 von 13358
10 / 20 / 50

Gopi Krishna

Gopi Krishna (1903-1984) war Yogi, spiritueller Lehrer, Sozialreformer und Autor zahlreicher Werke. Seine Autobiographie gehört zu den faszinierendsten Zeugnissen über das Kundalini-Phänomen. Unzählige Vorträge in Europa und den USA haben ihn zu einem Pionier der Kundalini-Forschung im Westen werden lassen. Zusammen mit Carl Friedrich von Weizsäcker hat er die Stiftung für Westliche Wissenschaft und Östliche Weisheit ins Leben gerufen und ist Gründer des Research Center for Kundalini in Kashmir.

Mehr über Gopi Krishna

Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti (1895-1986) war einer der großen geistigen Revolutionäre des 20. Jahrhunderts. In England erzogen wurde er schon früh von der Theosophischen Gesellschaft zum ‚Weltlehrer’ auserkoren. 1929 löste er sich mit einer berühmt gewordenen Rede von allen Bindungen an organisierte Religionen und Ideologien. Auf Vortragsreisen, in Gesprächen und über 60 Büchern legte er Suchenden in aller Welt seine eigenwillige Auffassung des geistigen Erwachens ohne alle traditionellen Methoden dar.

Mehr über Jiddu Krishnamurti

Gary Krist

Gary Krist ist Journalist und Autor von Kurzgeschichten und Romanen.

Mehr über Gary Krist

Jay Kristoff

Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.

Mehr über Jay Kristoff

Jay Kristoff
Foto: © Christopher Tovo

Eran Kroband

Eran Kroband wurde 1966 in Tel Aviv geboren. Mit 21 Jahren zog er nach Pennsylvania in den USA und studierte dort Philosophie und Marketing.

Mehr über Eran Kroband

Leena Krohn

Leena Krohn, geboren 1947, gilt als Grande Dame der finnischen Literatur und ist eine der bedeutendsten Gegenwartsautorinnen Nordeuropas. Sie arbeitete nach dem Studium der Philosophie, Psychologie und Literaturwissenschaft als Bibliotheksassistentin und lebt heute als freie Schriftstellerin in Helsinki und Pernaja. Zu ihrem umfangreichen Werk gehören Romane, Erzählungen, Essays, Gedichte, Kinder- und Jugendbücher sowie Hörspiele. Leena Krohns Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnet.

Mehr über Leena Krohn

Holger Kroker

HOLGER KROKER
1965 geboren, studierte Geschichte und Politologie und arbeitet seit 1992 als freier Wissenschaftsjournalist in Köln. Ihn faszinieren die Polargebiete wegen ihrer Unberührtheit. Er träumt davon, einmal an einem Forschungscamp auf dem antarktischen Schelfeis teilzunehmen.

Mehr über Holger Kroker

Hannelore Krollpfeiffer

Hannelore Krollpfeiffer

Hannelore Krollpfeiffer war über dreißig Jahre stellvertretende Chefredakteurin der ›Brigitte‹. Sie hat Romane, Jugend- und Lebenshilfebücher geschrieben.

Mehr über Hannelore Krollpfeiffer

Norbert Kron

Norbert Kron, geboren 1965, lebt als Schriftsteller und Journalist in Berlin.

Mehr über Norbert Kron

Norbert Kron
Foto: privat

Gabriele Krone-Schmalz

Eckart Kroneberg

Eckart Kroneberg, geb. 1930 in Thüringen, gelernter Landwirt, studierte ev. Theologie und Philosophie. Bereiste Nordafrika, Asien und Lateinamerika. Ab 1960 Buchveröffentlichungen. Eckart Kroneberg starb 2013 in Berlin.

Mehr über Eckart Kroneberg

Hans-Hermann Krönert

Everhard Kronhausen

Phyllis Kronhausen

Answald Krüger

Answald Krüger (1918–1977) schrieb zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen.

Mehr über Answald Krüger

Jonas Torsten Krüger

Jonas Torsten Krüger wurde 1967 in Frankfurt am Main geboren und studierte u.a. Kunstgeschichte, Germanistik, Musikwissenschaft und Botanik. Er arbeitete in einer psychologischen Praxis und als Barpianist, veröffentlichte Gedichte und Kurzgeschichten. Seit 1993 lebt der Autor bei Freiburg im Breisgau.

Mehr über Jonas Torsten Krüger

Michael Krüger

Michael Krüger ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Abitur Lehre als Verlagsbuchhändler, nebenher Gasthörer in Philosophie an der Freien Universität bei Peter Szondi. Von 1962 bis 1965 arbeitete er als Buchhändler in London, seit 1968 Verlagslektor im Carl Hanser Verlag. Seit 1986 literarischer Leiter des Verlages. 1976 erschien sein erster Gedichtband »Reginapoly«, 1984 die Novelle »Was tun?« Es folgten zahlreiche Gedichtbände, Erzählungen und bisher drei Romane, für die u.a. er 1986 Peter-Huchel-Preis erhielt, 1994 den Ernst-Meister-Preis, 1996 den Prix Medicis Etranger, 2000 Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München, 2004 den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und zuletzt 2006 den Mörike-Preis. Michael Krüger lebt in München.

Mehr über Michael Krüger

Marianne Krüger-Potratz

Gabriele Krüger-Wirrer

Marianne Krüll

Marianne Krüll, geboren 1936, studierte Soziologie in Berlin und promovierte in Bonn. 1974-1998 war sie Akademische Rätin am Seminar für Soziologie der Universität Bonn.

Mehr über Marianne Krüll

Gerd Krumeich

Gerd Krumeich, geboren 1945, lehrte bis 2010 Neuere Geschichte an der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf. Er ist Vizepräsident des internationalen Forschungszentrums des Historial de la Grande Guerre (Péronne¿/Somme).

Beide zählen zu den renommiertesten Historikern des Ersten Weltkriegs. Zusammen mit Irina Renz haben sie die große ›Enzyklopädie Erster Weltkrieg‹ herausgegeben (erschienen 2003, Neuauflage 2014).

Mehr über Gerd Krumeich

Gerd Krumeich
Foto: Tanja Hommen
Ergebnis 6461 bis 6510 von 13358
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €