Geschwister-Scholl-Preis 2019 für das Buch „Ich werde die Welt nie wiedersehen“ von Ahmet Altan

Ahmet Altan, einer der erfolgreichsten Autoren in der Türkei, wurde nach dem vereitelten Putschversuch 2016 von der Polizei festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Ihm wird vorgeworfen, den Putsch durch „die Verbreitung einer unterschwelligen Botschaft“ unterstützt zu haben. Das Urteil zielt klar darauf, einen Intellektuellen mundtot zu machen. Im Sommer 2019 wurde das urteil dahingehend aufgehoben, dass Altan sich nun einer Anklage wegen Unterstützung der Gülen-Bewegung stellen muss.

Für seine Verdienste und für sein Buch „Ich werde die Welt nie wiedersehen“ wird ihm nun der renommierte Geschwister-Scholl-Preis des Jahres 2019 verliehen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und hoffen, dass er in dem neuen Prozess, der am 8. Oktober beginnt, freigesprochen wird.

0 Artikel  0 €