Foto: Francesco Sbano

Bestsellerautorin Ilse Gräfin von Bredow im Alter von 91 Jahren gestorben

Die Schriftstellerin Ilse Gräfin von Bredow ist am 20. April 2014 im Alter von 91 Jahren in Hamburg gestorben. Die Autorin arbeitete freiberuflich für Zeitungen und Magazine , schrieb  Reportagen und Kurzgeschichten, wurde aber vor allem als Buchautorin bekannt. Schon ihr erstes Buch  ›Kartoffeln mit Stippe‹ (1979) war ein sensationeller Erfolg.
 
Am 5. Juli 1922 in Teichenau (Schlesien) geboren und in der Mark Brandenburg aufgewachsen, floh Ilse Gräfin von Bredow mit ihrer Familie kurz vor Kriegsende nach Niedersachsen. Ihre zahlreichen Romane und Erzählbände erreichten eine Gesamtauflage von über einer Million Exemplaren. Die Bücher von Ilse Gräfin von Bredow erscheinen im Scherz Verlag (der zu den Frankfurter S. Fischer Verlagen gehört) und als Taschenbuchlizenzen bei Piper.
 
Das Erscheinen ihres neuen Buchs im Scherz Verlag  erlebte Ilse Gräfin von Bredow nicht mehr. Der Erzählband ›Bei uns zu Haus‹ ist seit heute, 24. April 2014, lieferbar. Die von der Autorin selbst zusammengestellte Anthologie  ist wieder der verlorenen Welt ihrer Kindheit gewidmet. Der Band versammelt liebevoll und mit viel Humor erzählte Geschichten vom Leben auf dem Forstgut derer von Bredow.

0 Artikel  0 €