Puértolas und Stamm für Euregio-Schüler-Literaturpreis nominiert

Sowohl Romain Puértolas mit seinem Buch ›Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Ikea-Schrank feststeckte‹ als auch Peter Stamm für ›Sieben Jahre‹ sind für den Euregio-Schüler-Literaturpreis 2015 nominiert.

Der Clou am Euregio-Schüler-Literaturpreis: Oberstufenschüler der Euregio Maas-Rhein bilden selbst die kritische Jury, dieses Jahr sind es rund 400 Schüler von 20 Schulen. Sie lesen und diskutieren sechs vom Literaturbüro vorgeschlagene Bücher: zwei von deutsch-, zwei von französischund zwei von niederländischsprachigen Autoren. Während des „Jury-Tags“ wählen sie den Preisträger und wohnen später der Preisverleihung bei.

Der Euregio-Schüler-Literaturpreis wurde im Jahr 2001 vom Literaturbüro in der Euregio Maas-Rhein e.V. initiiert, zwischen 2004 und 2012 lag die Trägerschaft bei der REGIO Aachen e.V., mit dem 01.01.2013 übernimmt der Euregio-Schüler-Literaturpreis e.V. die Trägerschaft des Projekts. Der Hauptpreis ist mit 5.000 Euro dotiert, die Übersetzerpreise mit je 1.000 Euro. Die Bürgerstiftung für die Region Aachen – Kultur, Kunst und Wissenschaft stiftet den Hauptpreis sowie einen Übersetzerpreis, der zweite Übersetzerpreis wird vom Cornelsen Verlag gestiftet.

0 Artikel  0 €