Kurt Flasch erhält den Joseph-Breitbach-Preis 2012

Mit seinen beiden Bänden beim S. Fischer Verlag – der Übersetzung von Dantes "Commedia" und seiner "Einladung, Dante zu lesen" hat er –  wie er es selbst versteht  – sein Werk gekrönt. "Philosophie hat Geschichte" – dieser Leitsatz machte Flasch zum Erzähler und zu einem »der urbansten Schriftsteller« (Gustav Seibt). Mit wunderbar lesbaren und doch grundlegenden Büchern über Meister Eckhart und Augustinus, seinen Übersetzungen von Boccaccio ("Männer und Frauen"  - bei uns im Taschenbuch) hat er bewiesen, dass er als Mediävist ein wahrer Renaissancemensch ist: Breite und Eleganz seines Wissens werden nur noch duch seinen Witz übertroffen.

 
Der Joseph-Breitbach-Preis 2012 wird von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz verliehen, von unserem Autor Joseph Breitbach  finanziell tief ausgepolstert. Und da Breitbach aus Koblenz kommt, findet die Preisverleihung Ende September ebendort statt. Frühere Preisträger waren u.a. Ilse Aichinger, W.G. Sebald, Markus Werner, Thomas Hürlimann, Herta Müller, Georges-Arthur Goldschmidt.

Weitere Informationen

0 Artikel  0 €