Kinder- und Jugendbücher im Juni

Blue Balliett ›Das Labyrinth der Wünsche‹

Die spannende Suche nach dem verschwundenen Calder ...

›Das Labyrinth der Wünsche‹ ist der dritte Roman der kunstbegeisterten Amerikanerin Blue Balliet. Wer Rätsel liebt und mysteriöse Geschichten, für den ist diese geheimnisvolle Geschichte genau das Richtige. Diesmal dreht sich der Fall der drei Kunstdetektive Petra, Calder und Tommy um eine Skulptur von Alexander Calder (1898–1976). Doch plötzlich ist Calder – ihr Calder! – spurlos verschwunden! Das kann kein Zufall sein!

Ein spektakulärer Kunstraub, eine abenteuerliche Jagd und ein geheimnisvolles Labyrinth –- in ihrem neuen Kunstkrimi lässt Bestsellerautorin Blue Balliett keine Wünsche offen.



Leslie Margolis ›Jungs, die bellen, beißen nicht‹

Sitz! Platz! Gib Pfötchen!

Annabelle stellt fest, dass die Tipps aus dem Erziehungsratgeber für ihren Hund auch prima bei den Jungs in der Schule wirken. Mit Augenkontakt, Leckerli und klaren Ansagen scheint man die Angeber in ihre Schranken weisen zu können!

Leslie Margolis erzählt eine höchst amüsante Geschichte über genau jene Themen, die Mädchen interessieren: Freundschaft, Schwierigkeiten in der Schule und der Umgang mit Jungs. Und ihre Botschaft lautet: Mädchen, seid selbstbewusst und stark!





Michelle Lovric ›Melodie der Meerjungfrauen‹

Nur Magie kann Venedig vor dem Untergang bewahren

Im Sommer 1899 erfüllt sich Teos größter Wunsch. Sie reist mit ihrer Familie nach Venedig, in die Stadt der Gondeln, Kanäle und Palazzi. Doch der Anlass der Reise ist ernst: Venedig droht im Meer zu versinken und Teos Eltern, zwei Wissenschaftler, sollen nach einer Lösung des Problems suchen. Dass ihr Schicksal eng mit der Lagunenstadt verknüpft ist, ahnt Teo nicht – bis ihr ›Der Schlüssel zur geheimen Stadt‹ in die Hände fällt. Das Buch entführt Teo ins Reich der Meerjungfrauen, wo sie bei einer Tasse Seetangkakao schier Unglaubliches erfährt: Laut einer uralten Prophezeiung soll sie dazu auserwählt sein, Venedig zu retten …





Sheridan Winn ›Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein‹

Vier zauberhafte Schwestern geben nicht auf!
Der zweite Band der magischen Serie im Taschenbuch.

Sky, Flora, Marina und Flame wissen genau, dass ihnen die fiese Glenda schaden will. Aber gilt das auch für ihre Enkelin Verena, Marinas neue Freundin? Können sie ihr trauen oder wird Verena gar von Glenda benutzt, um sich bei den Schwestern einzuschmeicheln und ihr Zuhause, Cantrip Towers, in Gefahr zu bringen? Als die Schwestern schon fast nicht mehr weiter wissen, machen sie eine Entdeckung: einen magischen Stein, der ihnen von ihrem Urururgroßvater hinterlassen wurde und der ihre Zauberkräfte verstärkt. Jetzt kann Glenda kommen!





0 Artikel  0 €