Foto: Barbara Klemm

„Medaglia d’oro“ für Dante-Forscher Kurt Flasch

Kurt Flasch wird wegen seiner Verdienste um die Erforschung des italienischen Nationaldichters Dante von der Stadt Florenz und der Società Dantesca Italiana mit der „Medaglia d’oro“  ausgezeichnet. Am 9. Juni 2012 wird dem Mainzer Gelehrten die Goldmedaille im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Palazzo Vecchio in Florenz überreicht. 2011 erschien in einer Doppelkassette die Neuübersetzung der „Commedia“ und das Erläuterungs- und Einführungsbuch „Einladung, Dante zu lesen“ im S. Fischer Verlag.
 
Kurt Flasch, 1930 in Mainz geboren, gilt als einer der besten Kenner mittelalterlicher Philosophie. Er ist Mitglied mehrerer wichtiger Akademien und erhielt viele Preise, unter anderem den Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa, den Hannah-Arendt-Preis, den Lessing-Preis für Kritik und kürzlich den Joseph-Breitbach-Preis 2012.

Weitere Informationen

0 Artikel  0 €