Auszeichnung von Martin Pollack mit dem Stanislaw-Vincenz-Preis 2012

Martin Pollack wird am 4. September in Krynica, Polen mit dem „Stanislaw Vincenz-Preis des Ökonomischen Forums, Neue Kultur eines Neuen Europas, verliehen durch den Stadtrat von Krakau“ ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird während der feierlichen Eröffnung des XXII. Ökonomischen Forums verliehen.

Pollack erhält den Preis für seine „hervorragenden Verdienste um die Wiederentdeckung der Geschichte der Region Mittelosteuropa und die Popularisierung ihrer einzigartigen kulturellen Errungenschaften“. Der oberösterreichische Autor trug als Übersetzer wesentlich zur Entdeckung polnischer Schriftsteller in den deutschsprachigen Ländern bei. Zuletzt wurde er mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2011 ausgezeichnet. Sein jüngstes Buch ›Die Wolfsjäger. Drei polnische Duette‹ veröffentlichte er zusammen mit Christoph Ransmayr.
0 Artikel  0 €