Foto: Gaby Gerster

Peter Stamm erhält den Solothurner Literaturpreis

Nach Autoren wie Juli Zeh, Jenny Erpenbeck, Thomas Hürlimann und Christoph Ransmayr erhält in diesem Jahr Peter Stamm den renommierten Solothurner Literaturpreis. Die Jury schreibt: „Mit Peter Stamm wird einen Autor ausgezeichnet, dessen Werk sich durch einen konsequent lakonischen und hoch rhythmisierten Ton auszeichnet. Thematisch wagt sich Stamm immer wieder neu heran an unser Leiden an der Langeweile und an den Traum von einem anderen Leben. Er wirft den Blick auf das Gewöhnliche und verleiht dem Banalen im Leben Sinn. Peter Stamm beherrscht das Spiel mit Parallelwelten und Möglichkeitsformen virtuos. So verwischt er ganz bewusst die Grenze zwischen Realität und Fiktion, zwischen Erlebtem und Erzähltem. Die dadurch erzeugte Magie zieht sich wie ein roter Faden durch sein Werk.“ 

Am Sonntag, 13. Mai 2018, findet die öffentliche Preisverleihung an Peter Stamm im Rahmen der Solothurner Literaturtage statt.

0 Artikel  0 €