Katy Derbyshire wird mit dem Straelener Übersetzerpreis ausgezeichnet und Simon Pare erhält den Förderpreis

Katy Derbyshire wird mit dem Straelener Übersetzerpreis 2018 der Kunststiftung NRW ausgezeichnet. Sie wird insbesondere für ihre Übersetzung von Clemens Meyers "Im Stein" ("Bricks and Mortar", erschienen 2016 im Verlag Fitzcarraldo Editions) gewürdigt. Ihre Übersetzung von "Im Stein" zeichne sich aus "durch Vielstimmigkeit, soziologische Versiertheit und nicht zuletzt durch sprachliche Schönheit", so die Jury, "Katy Derbyshire besticht mit ihrer Sprachgewalt, ihrer Milieusicherheit und ihrem Mut."

Der Förderpreis geht an den britischen Übersetzer Simon Pare. Er wird für die Übersetzung von Christoph Ransmayrs Romans "Der fliegende Berg"  ("The Flying Mountain", Seagull Books 2018) geehrt. Simon Pare beweise "ein sicheres Gespür für Diktion und Duktus eines ungewöhnlich herausforderungsreichen Originals. Ohne je auf künstlichen Sauerstoff angewiesen zu sein, folgt Pare seinem Autor leichtfüßig auf das Niveau eines literarischen Achttausenders", so die Jury in ihrer Begründung.

Die Preisverleihung findet am 12. Juni im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen statt.

0 Artikel  0 €