Foto: Jörg Steinmetz

Literaturpreis der Stadt Hannover geht an Juan S. Guse

Juan S. Guse wird den Literaturpreis der Stadt Hannover erhalten. Er ist der erste Preisträger dieser neuen Auszeichnung der Stadt Hannover, die sich an Schriftsteller und Schriftstellerinnen richtet, die am Anfang ihres künstlerischen Schaffens stehen. In der Begründung der Jury heißt es: »Juan S. Guse porträtiert die Angst vor denen, deren Ausgrenzung die Voraussetzung ist für den Reichtum einer bürgerlichen Elite; er verfolgt die innere Logik dieser Angst ebenso wie die Entscheidungen, die daraus resultieren. Juan S. Guses kühle, präzise Prosa zeigt die Gegenwart als schwelende Katastrophe.«

Nach dem Hallertauer Debütpreis ist der Literaturpreis der Stadt Hannover der zweite Preis den Juan S. Guse für seinen Roman »Lärm und Wälder« erhalten wird. Die Preisverleihung findet am 14. Dezember in Hannover statt und der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Wir freuen uns sehr für Juan S. Guse, dessen zweiter Roman voraussichtlich 2019 erscheinen wird.

0 Artikel  0 €