Magdalena Weyrer
Der fliegende Berg

Christoph Ransmayr "Der fliegenden Berg" auf der Longlist des Man Booker International Prize

Im letzten Jahr war Clemens Meyers Roman „Im Stein“ nominiert, in diesem Jahr freuen wir uns, dass Christoph Ransmayrs „Der fliegende Berg“, in der Übersetzung von Simon Pare, „The Flying Mountain“ (Seagull Books), auf der Longlist des renommierten Man Booker International Prize steht. Dreizehn Romane aus aller Welt, das „Man Booker Dozen“, sind aktuell für die Auszeichnung vorgeschlagen.

Aus dem Hause Fischer sind außerdem vertreten: László Krasznahorkai, der den International Man Booker für "Seiobo auf Erden" 2015 gewonnen hat - nun nominiert für "Die Welt voran" und Javier Cercas, "Der falsche Überlebende". Wir gratulieren unseren Autoren sehr herzlich.

Die Shortlist wird am 12. April bekanntgegeben, der Preisträger am 22. Mai.

Zur offiziellen Website des Man Booker International Prize

0 Artikel  0 €