Sachbücher im September

Giorgio Agamben + Monica Ferrando - ›Das unsagbare Mädchen‹

Der Mythos von Kore Persephone, Tochter des Zeus und dessen Schwester, von Hades geraubt, vom Vater vergewaltigt, schuf die Vorstellung eines unberührten und gleichzeitig das alte Wissen in sich vereinenden Mädchens - ein Umstand, der sie in unaussprechliches Schweigen hüllt und bis heute eine immense Faszinationskraft hat. Die Künstlerin Monika Ferrando und der Philosoph Giorgio Agamben begeben sich in einem vielschichtigen Dialog aus Bild und Text gemeinsam auf die Suche nach dem Geheimnis der Kore Persephone. Gleichzeitig bietet der Text ein umfassendes Repertoire sämtlicher antiker Quellen in der Übersetzung von Monica Ferrando. Ein ungewöhnliches und beeindruckendes philosophisch-malerisches Experiment.

»Giorgio Agamben ist ein Autor mit einem Lebensthema, das in fast jedem seiner Bücher in neuer Beleuchtung erscheint« Jan Assman



›Der neue Fischer Weltalmanach 2013‹

Der neue Fischer Weltalmanach 2013 ist das unentbehrliche Nachschlagewerk zum aktuellen Zeitgeschehen – inklusive Jahreslizenz für das riesige Online-Informationsportal!

Der Weltalmanach enthält die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten aus Politik, Wirtschaft, Umwelt und Internationalen Organisationen. Zu jedem Staat der Welt bietet er ausführliche Chroniken über die politischen und wirtschaftlichen Ereignisse des zurückliegenden Jahres. Über 1.000 Karten, Grafiken, Tabellen und Fotos liefern schnelle und übersichtliche Informationen. Auf mehr als 250.000 Daten aus Demografie, Wirtschaft und Umwelt kann über das Online-Portal zugegriffen werden. In jedem Buch ist ein Zugangscode enthalten, der individuelles Recherchieren von zuverlässigen Zahlen möglich macht: Tabellen, Weltranglisten und Grafiken erstellen, exportieren und ausdrucken. Länderinformationen inkl. Wahlergebnissen und Regierungswechseln werden täglich auf den neuesten Stand gebracht. Schwerpunkt des Fischer Weltalmanachs 2013 ist das Thema Wasser.


Dietrich Grönemeyer - ›Dein Herz‹

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer nimmt sich des Volksleidens Nummer 1, der Herz- und Kreislaufkrankheiten, an. Für Grönemeyer ist das Herz mehr als ein zuckender Muskel, mehr als ein bloßes Organ. Sein Ansatz als Arzt wie als Autor ist ganzheitlich.
Dietrich Grönemeyer informiert anschaulich und fundiert – von der Funktionsweise des gesunden Herzens über Herzkrankheiten wie Bluthochdruck, Infarkt und Arteriosklerose bis hin zu praktischen Tipps und Informationen zu Diagnostik, Therapie und vor allem Prävention. Doch der erfahrene Arzt schlägt auch Brücken zur Geistesgeschichte, zu Literatur, Poesie, Symbolik, Religion und dem uralten Wissen der Medizin anderer Kulturen. Er erzählt aus eigener Erfahrung als Patient und zeigt, welche Rolle die Seele bei Herzerkrankungen spielt und wie wichtig menschliche Wärme und Zuwendung sind, wenn das Herz sich meldet. Ein Buch über das Herz, das von Herzen kommt.

»Ein ungewöhnliches Herz-Buch für Neugierige, die sich auch für Kunst und Literatur interessieren.« Gesundheitstipp


Sönke Neitzel + Harald Welzer - ›Soldaten‹

Dieses Buch legt auf einer einzigartigen Quellengrundlage erstmals eine überzeugende Mentalitätsgeschichte des Krieges vor. Auf der Grundlage von 150.000 Seiten Abhörprotokolle deutscher Soldaten in britischer und amerikanischer Gefangenschaft wird das Wissen um die Mentalität der Soldaten auf eine völlig neue Basis gestellt. In eigens eingerichteten Lagern wurden Kriegsgefangene aller Waffengattungen und Ränge heimlich abgehört. Sie sprachen über militärische Geheimnisse, über ihre Sicht auf die Gegner, auf die Führung und auch auf die Judenvernichtung. Das Buch liefert eine Rekonstruktion der Kriegswahrnehmung von Soldaten in historischer Echtzeit - eine ungeheuer materialreiche Innenansicht des Zweiten Weltkriegs durch jene Soldaten, die große Teile Europas verwüsteten.






Robert von Friedeburg - ›Neue Fischer Weltgeschichte. Band 5‹

Der erste Europa-Band der »Neuen Fischer Weltgeschichte« widmet sich der frühen Neuzeit (ca. 1500–1800). Reformation und Konfessionalisierung, Kriege und Aufklärung veränderten bis zur Französischen Revolution grundlegend das Verhältnis von Individuum, Glauben und Gesellschaft. Die damit einhergehende Transformation des von christlichen Fürsten dominierten Europa zu einem Europa souveräner Staaten steht im Mittelpunkt der Darstellung des Neuzeithistorikers Robert von Friedeburg.

Die »Neue Fischer Weltgeschichte« ist die erste umfassende Universalgeschichte des 21. Jahrhunderts. Ihr stringentes Konzept setzt Maßstäbe, die Lesbarkeit ihrer Darstellungen erfüllt höchste Ansprüche. Die 21-bändige Reihe wird – wie ihre legendäre Vorgängerin – Standardwerk auf Jahre hin sein: in Schule, Studium, Weiterbildung, für alle wissenshungrigen Leserinnen und Leser.




Herausgeber Thomas Steinfeld - ›Die Zukunft des Reisens‹

»Beim Reisen geht es nicht um Entfernungen, es geht um die Begegnung mit etwas anderem.« Orhan Pamuk

Es gibt heute vielfältige Möglichkeiten des Reisens, die den geographischen Ausblick auf unsere Welt verändern und unmittelbare Auswirkungen auf die Zukunft unserer verschiedenen Lebenswelten haben.
Wohin führt uns diese Reise?, fragten sich bedeutende Autoren und Intellektuelle unserer Zeit. Ihre Antworten über die Möglichkeiten oder Unmöglichkeiten zukünftigen Reisens sind genauso faszinierend und intelligent wie erhellend und provokativ. Seite für Seite erhalten wir ein umfassendes Gesamtbild eines noch fernen und doch so nahen Horizonts des Reisens.
Mit Original-Beiträgen u.a. von Hans-Magnus Enzensberger, Peter Handke, Orhan Pamuk, Joseph Vogl und Roger Willemsen.






Stiftung Entwicklung und Frieden - ›Globale Trends 2013‹

Der Wegweiser durch die Weltpolitik.
– Wie steht es um Weltordnung und Frieden?
– Wohin entwickelt sich die Weltgesellschaft?
– Was bewirkt der Strukturwandel in der Weltwirtschaft?
– Wie sehen die transnationalen Risiken des Klimawandels aus?
Die Globalen Trends 2013 liefern die Essenz des Wissens über wesentliche Trends in den Bereichen Weltordnung, Frieden, Entwicklung, Weltwirtschaft und Umwelt und bieten Orientierung in der Weltpolitik. Anschaulich aufbereitet mit vielen Grafiken und Tabellen.






Richard Wiseman - ›Paranormalität‹

An einer Sache lässt Professor Richard Wiseman keinen Zweifel: Paranormale Phänomene gibt es nicht. Aber genauso wie die Raumfahrt zu einer Technologie führt, die das Alltagsleben verwandelt, liefert die Erforschung von Telepathie, Wahrsagerei und außerkörperlichen Erlebnissen bemerkenswerte Einblicke in Gehirn, Verhalten und Überzeugungen der Menschen.
In seinem Buch »Paranormalität« untersucht der Bestseller-Autor nun mit gewohnt britischem Humor die neue Wissenschaft vom Übernatürlichen. Er nimmt die Leser mit auf eine wilde Geisterjagd und zeigt u.a., wie man Träume steuert, aus seinem Körper heraustritt, fremde Personen davon überzeugt, dass man alles über sie weiß, eine Gehirnwäsche vermeidet und mit nichtexistenten Geistern verkehrt. Werfen Sie also Ihre Kristallkugeln weg, entledigen Sie sich Ihrer Glücksbringer und bestellen Sie die Zeitschrift »Wöchentliche Wiedergeburt« ab. Es ist an der Zeit, die wahren Geheimnisse des Paranormalen zu entdecken.
0 Artikel  0 €