Alaa al-Aswani Der Jakubijân-Bau

Roman aus Ägypten

Der Jakubijân-Bau
 

Alaa al-Aswani Der Jakubijân-Bau

Roman aus Ägypten

voraussichtlich ab dem 23. Oktober 2019 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der große Roman von Alaa al-Aswani, dem meistgelesenen Autors in arabischer Sprache:

Die Armen wohnen oben, zusammengedrängt auf dem Dach. In den Stockwerken darunter ist es weniger beengt. Dort hat ein Grundbesitzer sein Büro samt Liebesnest, ein Chefredakteur sein behagliches Zuhause, kriminelle Neureiche leben neben enteigneten Adligen. In al-Aswanis meisterhaftem Roman über ein Wohnhaus in Kairo verwebt sich das Leben der Bewohner auf vielfältige Weise und wird zum Mikrokosmos für Ägypten.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch
Originalsprache: Arabisch
Übersetzt von: Hartmut Fähndrich

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-70204-6
voraussichtlich ab dem 23. Oktober 2019 im Buchhandel

384 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Georges-Arthur Goldschmidt
»Ein Wiederkommen«
  • Colson Whitehead
»Zone One«
  • Anne Carson
»Rot«
  • Patrick Leigh Fermor
»Rumeli«
  • Javier Marías
»Berta Isla«
  • Peter Carey
»Das schnellste Rennen ihres Lebens«
  • Orhan Pamuk
»Die rothaarige Frau«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Trauer«
  • Violaine Huisman
»Die Entflohene«
  • Alain de Botton
»Der Lauf der Liebe«
  • Kenzaburô Ôe
»Der Tag, an dem Er selbst mir die Tränen abgewischt«

Über Alaa al-Aswani

Alaa Al-Aswani, geboren 1957, ist einer der bedeutendsten Autoren Ägyptens. Er ist in Kairo als Schriftsteller, Journalist und Zahnarzt tätig. Sein literarisches Debüt ›Der Jakubijân-Bau‹ zählt zu den meistbeachteten Romanen der arabischen Literatur und wurde zu einem internationalen Bestseller. Mit seinen literarischen und journalistischen Texten, u.a. für die »New York Times«, engagiert er sich für ein freies, demokratisches Ägypten. Sein ...

Mehr über Alaa al-Aswani

Alaa al-Aswani
Foto: Philippe MATSAS/Opale/Studio X

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €