Alexander Jr. Alland Aggression und Kultur

Plädoyer für menschliche Maßstäbe bei der Erklärung menschlichen Verhaltens

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Friedhelm Herborth
Aggression und Kultur
 

Alexander Jr. Alland Aggression und Kultur

Plädoyer für menschliche Maßstäbe bei der Erklärung menschlichen Verhaltens

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Friedhelm Herborth
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

In der Diskussion um Wesen und Ursprung der Aggression prallen die Meinungen heftig aufeinander. Verhaltensforscher suchen die Quellen menschlicher Angriffslust in ererbten Instinkten. Nach ihren Theorien ist der Mensch Tier unter Tieren, unausweichlich biologisch »programmierten« Gesetzen unterworfen, die sein Tun weitgehend bestimmen. Einen solchen Ansatz hält der Anthropologe Alexander Alland für eindimensional, für wissenschaftlich unhaltbar, ja sogar für gefährlich, weil geeignet, »unser Bewußtsein von der Komplexität der menschlichen Existenz abzustumpfen« und die Aufmerksamkeit von den wirklichen Ursachen abzulenken.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 17,99
ISBN: 978-3-10-561277-4
lieferbar

186 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Themen der Zeit

  • Andrew Solomon
»Weit vom Stamm«
  • Hektor Haarkötter
»Notizzettel«
  • Nicholas Alexander Christakis
»Blueprint – Wie unsere Gene das gesellschaftliche Zusammenleben prägen«
  • Stefan Klein
»Die Ökonomie des Glücks«
  • Ingvild Richardsen
»»Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen««
  • Jürgen Martschukat
»Das Zeitalter der Fitness«
  • Aeham Ahmad

+
Sandra Hetzl

+
Ariel Hauptmeier
»Und die Vögel werden singen«
  • Mark W. Moffett
»Was uns zusammenhält«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Ferda Ataman
»Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!«
  • Jagoda Marinić
»Sheroes«
  • Harald Welzer
»Alles könnte anders sein«

Über Alexander Jr. Alland

Alexander Alland Jr., geb. 1931 in Newark, New Jersey; Studium der Anthropologie und Soziologie; 1960 Felduntersuchungen; 1963 Promotion an der Yale University (Dissertation über die Bedeutung von Gesundheit und Krankheit bei dem afrikanischen Volk der Abron); 1962–64 Dozentur am Vassar College und am Hunter College, danach Professor für Anthropologie an der Columbia University, New York, mittlerweile emeritiert. Wichtige Veröffentlichungen: ...

Mehr über Alexander Jr. Alland

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €