Herausgegeben von: Pia Reinacher »Als wäre er ein anderer gewesen«

Zum Werk von Arnold Stadler

»Als wäre er ein anderer gewesen«
 

Herausgegeben von: Pia Reinacher »Als wäre er ein anderer gewesen«

Zum Werk von Arnold Stadler

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Bekannt geworden ist Arnold Stadler nicht erst durch den Georg-Büchner-Preis, der ihm vor allem wegen des lakonischen und ironischen Tons seiner Romane verliehen worden ist. Die erste nachdrückliche und prominente Empfehlung zu seinen Werken kam 1994 von Martin Walser. Durch Stadlers unverwechselbare Sprache, die Verknüpfung autobiografischer und historischer Perspektiven und den „Ernst“ seines Humors wurde er zu einem der bedeutendsten Autoren der deutschsprachigen Literatur. Das vorliegende Autorenbuch widmet sich Stadlers umfangreichem Werk. Es versammelt Originaltexte von Kollegen und Literaturwissenschaftlern, Reden, Gespräche, Einsprüche und Rezensionen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Materialien

Taschenbuch

Preis € (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-18086-8
lieferbar

384 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Sheera Frenkel

+
Cecilia Kang
»Untitled«
  • Giorgio Agamben
»Der Gebrauch der Körper«
  • Binyamin Appelbaum
»Die Stunde der Ökonomen«
  • Robert Pfaller
»Die blitzenden Waffen«
  • »Grundrechte-Report 2020«
  • Delphine Perret
»Björn und die weite Welt«
  • Robert Gernhardt
»Der kleine Gernhardt«
  • Jan Wagner
»Die Live Butterfly Show«
  • Lars Amend

+
Sven Gottschling
»Schmerz Los Werden«
  • Wolfram Lotz

+
Roland Schimmelpfennig

+
Ferdinand Schmalz

+
Jen Silverman

+
Marlene Streeruwitz

+
Björn SC Deigner

+
Gracie Gardner

+
Caren Jeß
»Dramatische Rundschau«
  • Simon Stone
»Stücke«
  • Josef M. Gaßner

+
Jörn Müller
»Können wir die Welt verstehen?«

Über Pia Reinacher

Pia Reinacher, Zürich. Studium der Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte in Zürich und Poitiers, Dissertation über »Die Sprache der Kleider im literarischen Text« (1987). Literaturchefin des Zürcher Tagesanzeigers von 1992 - 2000. Seitdem freie Kritikerin bei der FAZ, Dozentin für Kritik und Kulturelle Medienarbeit am Advanced Study Centre der Universität Basel. Mitglied zahlreicher Literaturjury, u.a. des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs und ...

Mehr über Pia Reinacher

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €