Annette Kolb Die Schaukel

Die Schaukel
 

Annette Kolb Die Schaukel

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Vor dem Ersten Weltkrieg spielt dieser Roman, mit dem die eigenwillige Erzählerin Annette Kolb ihre temperamentvolle Familie porträtiert hat: ein künstlerisch geprägtes Elternhaus, in dem man sich heiter über die Konventionen der Zeit hinwegsetzt. Doch die scheinbar sorglose Lebensfreude kann eine unbestimmte Angst vor der Zukunft nicht bannen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 15,00 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-17519-2
lieferbar

176 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Miku Sophie Kühmel
»Kintsugi«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Thomas Hürlimann
»Abendspaziergang mit dem Kater«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • Sarah Kuttner
»Kurt«
  • Ulrich Tukur
»Der Ursprung der Welt«
  • Peter Stamm
»Wenn es dunkel wird«
  • Zsuzsa Bánk
»Weihnachtshaus«
  • Peter Stamm
»Marcia aus Vermont«

Über Annette Kolb

Annette Kolb wurde am 3.2.1870 als Tochter eines bedeutenden Gartenarchitekten und einer französischen Pianistin in München geboren. Seit 1925 in Badenweiler ansässig, emigrierte die Vielgereiste 1933 nach Paris; 1941 floh sie nach New York. Ihre letzten Jahre verbrachte sie in München. Dort starb sie am 3.12.1967. Sie war u. a. Trägerin des Fontane-, des Gerhart-Hauptmann-, des Goethe-Preises, der Insignien der ...

Mehr über Annette Kolb

Annette Kolb
© Thea Sternheim / Archiv S. Fischer Verlag
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €