Antoine de Saint-Exupéry Nachtflug Roman

Die Geschichte seines Lebens in Bildern

Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Hans Reisiger
Nachtflug Roman
 

Antoine de Saint-Exupéry Nachtflug Roman

Die Geschichte seines Lebens in Bildern

Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Hans Reisiger
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

›NACHTFLUG‹ - der legendäre Roman von Antoine de Saint-Exupéry - neu aufgelegt mit der Geschichte seines Lebens in Bildern

»Sollte ich abgeschossen werden, werde ich rein gar nichts bedauern. Vor dem künftigen Termitenhaufen graust mir. Und ich hasse die Robotertugend. Ich war dazu geschaffen, Gärtner zu sein.«, schloss 1944 der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry einen seiner letzten Briefe, bevor er auf seinem Aufklärungsflug über dem Mittelmeer verschwand.

Nach dem Krieg wurde sein ›Der kleine Prinz‹ mit 80 Millionen Exemplaren zu einem der weltweit erfolgreichsten Bücher, sein übriges Werk blieb dagegen ein wenig in dessen Schatten. Seine autobiographisch geprägten Romane wie sein berühmtester, ›Nachtflug‹, schildern die heroische Anfangsphase der Fliegerei: nächtliche Kurierflüge über Patagonien und Afrika, Taifune und Unwetter, die Überquerung der Meere mit stotternden Motoren und rasendem Herz. Mut, Freundschaft, Entschiedenheit, die Moral für die anderen einzustehen - das sind die Motoren all seiner Werke: sein literarisches Vermächtnis.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Biographie

Taschenbuch

Preis € (D) 8,99 | € (A) 9,30
ISBN: 978-3-596-90594-2
lieferbar

192 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • S. Sjón

+
 Sjón
»CoDex 1962«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«

Über Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry, geboren am 29. Juni 1900 in Lyon, entstammte einem alten französischen Adelsgeschlecht. Mit 21 Jahren trat er in den zivilen Luftdienst ein und emigrierte im Zweiten Weltkrieg in die USA. 1928 debütierte er mit dem Roman ›Südkurier‹, in dem er wie auch in den nachfolgenden Werken vor allem auf eigene Erlebnisse zurückgreift. Weltberühmt wurde Antoine de Saint-Exupéry mit ›Der kleine Prinz‹. Am 31. Juli 1944 wurde sein ...

Mehr über Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry
© Archiv S. Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €