Antonio Machado Herausgegeben von: Fritz Vogelgsang La Guerra - Der Krieg

Schriften aus den Jahren des Spanischen Bürgerkriegs


Übersetzt von: Fritz Vogelgsang
La Guerra - Der Krieg
 

Antonio Machado Herausgegeben von: Fritz Vogelgsang La Guerra - Der Krieg

Schriften aus den Jahren des Spanischen Bürgerkriegs


Übersetzt von: Fritz Vogelgsang
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein ungeschönter Blick auf den Spanischen Bürgerkrieg am Vorabend des Zweiten Weltkriegs
»La Guerra – Der Krieg« dokumentiert das außerordentliche Engagement eines Dichters für die Sache der Spanischen Republik. Seiner Verachtung für die spanischen Herrensöhnchen verleiht er ebenso unverhohlen Ausdruck wie – bei aller Wertschätzung für die deutsche Philosophie, insbesondere der Heideggers – seiner Skepsis gegenüber teutonischem Übereifer, namentlich in der Person des »Führers«, und falsch verstandenem, ebenso Opfer hervorbringendem Pazifismus.
»La Guerra – Der Krieg« ist das eloquente und geistreiche Zeugnis der Denkvorgänge eines patriotischen Spaniers mit ungeschöntem Blick auf das Weltgeschehen während des Spanischen Bürgerkriegs, im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs.
Dieser letzte Band der Machado-Ausgabe enthält eine Auswahl von Texten aus dem historischen Zeitrahmen des Spanischen Bürgerkriegs. Er umfasst die Texte aus »Der Krieg«, Schriften, in denen Machado sein Erleben der Guerra Civil bezeugt, und das nachgelassene Drama »Der Mann, der im Krieg verstarb«.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 34,95 | € (A) 36,00
ISBN: 978-3-10-048762-9
lieferbar

320 Seiten,
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Marian Izaguirre
»Als die Träume noch uns gehörten«
  • Camille Aubray
»Monsieur Picasso und der Sommer der französischen Köstlichkeiten«

Über Antonio Machado

Antonio Machado, geboren am 26. Juli 1875 in Sevilla, gestorben am 22. Februar 1939 im südfranzösischen Collioure, wenige Tage nach seiner Flucht über die Pyrenäen vor den anrückenden Truppen Francos, stammte aus einer liberalen Intellektuellenfamilie. Bei Parisreisen lernte er Oscar Wilde, Rubén Dario und Henri Bergson kennen. 1927 wurde er Mitglied der spanischen Akademie. Er gilt als der bedeutendste Lyriker Spaniens des vergangenen Jahrhunderts.

Mehr über Antonio Machado

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €