Benjamin Tammuz Das Geheimnis des Minotaurus

Originalsprache: Hebräisch
Übersetzt von: Monika Zemke
Das Geheimnis des Minotaurus
 

Benjamin Tammuz Das Geheimnis des Minotaurus

Originalsprache: Hebräisch
Übersetzt von: Monika Zemke
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

›Das Geheimnis des Minotaurus‹ ist ein politischer Liebesthriller um einen israelischen Geheimagenten und eine junge Engländerin, der er über acht Jahre hinweg leidenschaftliche Briefe schreibt, ohne sich ihr je zu erkennen zu geben. Er ist einundvierzig und sie siebzehn Jahre alt, und die Briefe des geheimnisvollen Mannes verändern ihr Leben: Anfangs nur neugierig und geschmeichelt, verliebt sie sich mit der Zeit in den Unbekannten und unterhält eine ähnlich leidenschaftliche fiktive Liebesbeziehung zu ihm wie er zu ihr.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 11,99
ISBN: 978-3-10-561330-6
lieferbar

174 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Krimi/Thriller

  • Agustín Martínez
»Das Dorf der toten Herzen«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot«
  • Arthur Conan Doyle
»Die Memoiren des Sherlock Holmes«
  • Klaus-Peter Wolf
»Rupert undercover - Ostfriesische Jagd«
  • Nikos Milonás
»Kretische Feindschaft«
  • Klaus-Peter Wolf
»Ostfriesenzorn«
  • Anna Schneider
»Grenzfall - Der Tod in ihren Augen«
  • Wiebke Lorenz
»Einer wird sterben«
  • Stephan Ludwig
»Zorn - Zahltag«
  • Jörg Maurer
»Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt«
  • Erin Kelly
»Vier.Zwei.Eins.«
  • Brad Parks
»Kein falscher Schritt«

Über Benjamin Tammuz

Benjamin Tammuz (1919–1989), in Russland geboren, emigrierte als Kind nach Palästina. Sein mit vielen Preisen ausgezeichnetes und in zahlreiche Sprachen übersetztes Werk umfasst zehn Romane, fünf Kurzgeschichtenbände und acht Kinderbücher. Benjamin Tammuz war Journalist und Bildhauer und arbeitete 1971–1975 als Kulturattaché der israelischen Botschaft in London. Er war ferner Chefredakteur des Literaturfeuilletons der maßgeblichen israelischen ...

Mehr über Benjamin Tammuz

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €