Herausgegeben von: Hermann Weiß Biographisches Lexikon zum Dritten Reich

Biographisches Lexikon zum Dritten Reich
 

Herausgegeben von: Hermann Weiß Biographisches Lexikon zum Dritten Reich

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Der Band schließt die katastrophalen zwölf Jahre auf. Notwendig.« Die Woche »Dieses Handbuch ist zur Zeit das Beste in diesem Bereich.« Staatsanzeiger Württemberg »Diese Form der Geschichtsschreibung zeigt Täter und Opfer des Tausendjährigen Reichs - ein Handbuch für Schüler, Studenten und alle, die sich mit der jüngeren deutschen Geschichte auseinandersetzen.« Focus »Für möglichst viele zeitgeschichtliche Bestände, besonders auch Schul- und Kollegstufenbüchereien empfohlen.« Die Neue Bücherei, München



Buch empfehlen

Bibliografie

Lexikon

Taschenbuch

Preis € (D) 14,95 | € (A) 15,40
ISBN: 978-3-596-13086-3
lieferbar

512 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Bernard Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Jared Diamond
»Krise«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«
  • Andreas Petersen
»Die Moskauer«
  • Daniel Beer
»Das Totenhaus«
  • Mary Beard
»SPQR«
  • Lyndal Roper
»Der Mensch Martin Luther«
  • Simon Sebag Montefiore
»Die Romanows«
  • »Alfred Rosenberg«

Sachbuch

  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Olaf L. Müller
»Zu schön, um falsch zu sein«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Cornelia Vismann
»Medien der Rechtsprechung«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«

Über Hermann Weiß

Hermann Weiß, geboren 1932, war jahrzehntelang wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München.

Mehr über Hermann Weiß

0 Artikel  0 €