Carol Anshaw Christine


Übersetzt von: Ebba D. Drolshagen
Christine
 

Carol Anshaw Christine


Übersetzt von: Ebba D. Drolshagen
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Wie geht man mit dem plötzlichen Verschwinden einer geliebten Person um?
Kannte man eigentlich diesen Menschen, dem man vertraute und den man zu lieben glaubte? Carol Anshaw lotet in einer Geschichte voller psychologischer Spannung die Vermeintlichkeit von Sicherheiten aus.

Christine Snow, Therapeutin in Chicago, hat nach einigen Umwegen zu einem halbwegs häuslichen Glück mit ihrer Geliebten Taylor Heyes, einer Fotografin, gefunden. Sie teilen ein Haus, einen Hund, ein Leben, das auf Dauer angelegt scheint, bis Taylor eines Morgens nach einem bedeutungslosen Streit spurlos verschwindet.

Anshaws Erzählen ist voller Witz, mit pointierten, schnellen Dialogen und sensiblen Beschreibungen eines Verlustes, der ebenso die andere Person wie das eigene Leben in Frage stellt.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 11,99
ISBN: 978-3-10-561093-0
lieferbar

264 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Lisa Keil
»Auf und mehr davon«
  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Barbara Wood
»Rote Sonne, schwarzes Land«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Claudia Kaufmann
»Das Fräulein mit dem karierten Koffer«
  • Virginie Grimaldi
»Der Duft des Glücks ist stärker, wenn es regnet«
  • Catharina Ingelman-Sundberg
»Rente ist Blech, Klauen ist Gold«
  • Barbara Wood
»Traumzeit«
  • Alexander Osang
»Die Leben der Elena Silber«
  • Sabine Weigand
»Die englische Fürstin«

Über Carol Anshaw

Carol Anshaw ist Autorin und Malerin.

Mehr über Carol Anshaw

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €