Carol Anshaw Christine


Übersetzt von: Ebba D. Drolshagen
Christine
 

Carol Anshaw Christine


Übersetzt von: Ebba D. Drolshagen
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Wie geht man mit dem plötzlichen Verschwinden einer geliebten Person um?
Kannte man eigentlich diesen Menschen, dem man vertraute und den man zu lieben glaubte? Carol Anshaw lotet in einer Geschichte voller psychologischer Spannung die Vermeintlichkeit von Sicherheiten aus.

Christine Snow, Therapeutin in Chicago, hat nach einigen Umwegen zu einem halbwegs häuslichen Glück mit ihrer Geliebten Taylor Heyes, einer Fotografin, gefunden. Sie teilen ein Haus, einen Hund, ein Leben, das auf Dauer angelegt scheint, bis Taylor eines Morgens nach einem bedeutungslosen Streit spurlos verschwindet.

Anshaws Erzählen ist voller Witz, mit pointierten, schnellen Dialogen und sensiblen Beschreibungen eines Verlustes, der ebenso die andere Person wie das eigene Leben in Frage stellt.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 11,99
ISBN: 978-3-10-561093-0
lieferbar

264 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Ally Condie
»Rivergold«
  • Elke Vesper
»Verlust und Aufbruch«

Über Carol Anshaw

Carol Anshaw ist Autorin und Malerin.

Mehr über Carol Anshaw

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €