Herausgegeben von: Martin Sabrow + Christian Mentel Das Auswärtige Amt und seine umstrittene Vergangenheit

Eine deutsche Debatte

Das Auswärtige Amt und seine umstrittene Vergangenheit
 

Herausgegeben von: Martin Sabrow + Christian Mentel Das Auswärtige Amt und seine umstrittene Vergangenheit

Eine deutsche Debatte

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Vom Auftrag der Historiker - was bleibt von der Debatte um das Auswärtige Amt im Nationalsozialismus?

Die vom Auswärtigen Amt beauftragte und von einer Unabhängigen Historikerkommission verantwortete Studie „Das Amt und die Vergangenheit“ (erschienen 2010) rief sowohl große Anerkennung als auch scharfe Kritik hervor: Gestritten wurde in großer Intensität über die historiographische Anlage, über methodische Fragen, aber auch über grundsätzliche Interpretationsfragen.
Martin Sabrow und Christian Mentel dokumentieren die wichtigsten Beiträge dieser umfangreichen und vielschichtigen Selbstverständigungsdebatte. Darüber hinaus fassen sie in einer ausführlichen Einleitung Hintergründe und Verlauf zusammen und ziehen Bilanz: Markiert die Debatte um das »Amt« eine Wende in der deutschen Geschichtskultur?



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Taschenbuch

Preis € (D) 12,99 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-596-19602-9
lieferbar

416 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Es handelt sich um ein zur Einordnung wichtiges und als Dokumentation wertvolles, überaus lesenswertes Buch.«
Frank Kaltofen, Portal für Politikwissenschaft, 13.03.2014

»eine Auswahl von wichtigen Texten und eine kluge Einordnung […] dringend zu empfehlen.«
Hans Monath, Der Tagesspiegel, 08.01.2014



Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Bernard Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • Jared Diamond
»Krise«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«
  • Andreas Petersen
»Die Moskauer«
  • Daniel Beer
»Das Totenhaus«
  • Mary Beard
»SPQR«
  • Simon Sebag Montefiore
»Die Romanows«
  • Lyndal Roper
»Der Mensch Martin Luther«
  • »Alfred Rosenberg«
  • Ernst Klee
»Auschwitz – Täter, Gehilfen, Opfer und was aus ihnen wurde«

Sachbuch

  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Olaf L. Müller
»Zu schön, um falsch zu sein«
  • Cornelia Vismann
»Medien der Rechtsprechung«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«

Über Martin Sabrow + Christian Mentel

Martin Sabrow, geboren 1954, studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft in Kiel und Marburg. Seit 2004 ist der Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam, seit 2009 Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Mehr über Martin Sabrow

Christian Mentel, geb. 1979, hat an der Universität Potsdam Geschichte und Germanistische Linguistik studiert. Er ist als Redakteur des Internetportals Zeitgeschichte-online am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam tätig und hat vielfach zu Themen wie Holocaustleugnung, historische Kontroversen und Affären publiziert.

Mehr über Christian Mentel

0 Artikel  0 €