Caterina Bonvicini Das Gleichgewicht der Haie

Das Gleichgewicht der Haie
 

Caterina Bonvicini Das Gleichgewicht der Haie

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Sofias Ehe mit Nicola war ein Kraftakt. Seine Depressionen stellten ihre Welt auf den Kopf. Doch selbst nach ihrer Scheidung hat sie ihre prekäre Leidenschaft für Männer, die egozentrisch, labil und schwermütig sind, nicht überwunden. Leider ist auch ihr wunderbarer Vater, ein Abenteurer auf allen Meeren und vom Leben der Haie fasziniert, nur eine Hilfe aus der Ferne. Er hat sein Gleichgewicht gefunden, Sofia aber droht in ihren Beziehungen sich selbst zu verlieren und unterzugehen.
Caterina Bonvicini bringt ein heikles Thema atemberaubend direkt zur Sprache. Mit abgründigem Humor und kompromissloser Aufrichtigkeit erzählt sie von der Entwicklung einer jungen Frau, ihrem Kampf gegen Einsamkeit und Verletzlichkeit, gegen Depression und Selbstaufgabe. Der Roman entwirft zugleich das Porträt einer Generation, der heute Dreißig- bis Vierzigjährigen, die in einer beständig sich verändernden Welt auf der Suche nach sich selbst sind und in ihren Beziehungen zu anderen enttäuscht werden oder scheitern. »Das Gleichgewicht der Haie« ist ein absolut unwiderstehliches Buch von großer Tiefe, dessen suggestive Metaphorik aus der Welt der Haie von der ersten bis zur letzten Seite funktioniert.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Hardcover
Originalsprache: Italienisch
Übersetzt von: Katharina Schmidt

Preis € (D) 19,95 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-003514-1
lieferbar

288 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • Gabriel García Márquez
»Hundert Jahre Einsamkeit«
  • Christina Dalcher
»Vox«
  • Jane Austen
»Emma«
  • Karina Sainz Borgo
»Nacht in Caracas«
  • Jane Austen
»Stolz und Vorurteil«
  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Jane Austen
»Mansfield Park«

Über Caterina Bonvicini

Caterina Bonvicini wurde 1974 geboren und wuchs in Bologna auf. Ihr Roman ›Das Gleichgewicht der Haie‹ wurde in mehrere Sprachen übersetzt und unter anderem 2008 mit dem Premio Rapallo Carige und 2010 mit dem französischen Grand Prix de l’Héroïne ›Madame Figaro‹ ausgezeichnet. Caterina Bonvicini lebt in Rom und Mailand.

Mehr über Caterina Bonvicini

Caterina Bonvicini
Foto: privat
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €