Gretchen Rubin Das Happiness-Projekt

Oder: Wie ich ein Jahr damit verbrachte, mich um meine Freunde zu kümmern, den Kleiderschrank auszumisten, Philosophen zu lesen und überhaupt mehr Freude am Leben zu haben

Das Happiness-Projekt
 

Gretchen Rubin Das Happiness-Projekt

Oder: Wie ich ein Jahr damit verbrachte, mich um meine Freunde zu kümmern, den Kleiderschrank auszumisten, Philosophen zu lesen und überhaupt mehr Freude am Leben zu haben

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Jedes zweite Buch verspricht Glück – aber dieses hält Wort!
Gretchen Rubin hat eigentlich allen Grund glücklich zu sein: Sie hat eine liebevolle Familie, ein schönes Zuhause und ein erfolgreiches Berufsleben. Trotzdem ist sie immer wieder unzufrieden mit sich und ihrer Umwelt, weshalb sie sich fragt, was ihr zum großen Glück fehlt. Und so startet sie ihren Selbstversuch: Das Happiness Projekt! Sie studiert systematisch die Glücksforschung, macht sich einen Plan für die nächsten zwölf Monate und fängt an, mit kleinen Dingen ihren Alltag zu verändern. Für jeden Monat nimmt sich Rubin einen anderen Lebensbereich vor: vom eigenen Körper bis zur ganzen Familie, von Freundschaft und Liebe bis hin zu Geld und Beruf. So geht sie früher schlafen, packt eine ungeliebte Tätigkeit an, hört mit dem Nörgeln auf, versucht, an die Geburtstage ihrer Freunde zu denken und sogar Misserfolge zu genießen.

Dieses Buch ist so einfach wie einleuchtend. Rubin liefert originelle Impulse, mit denen Sie Ihr Leben Tag für Tag ein bisschen besser machen können. Ohne Null-Diät, ohne Hau-ruck-Verfahren. Praxiserprobte Tipps statt Hokuspokus.
Machen Sie Ihr Glück jeden Tag zu Ihrem persönlichen Projekt – aber in machbaren Portionen. Und noch bevor Sie sich versehen, haben Sie Ihr Leben zum Positiven verändert! Happiness ist machbar – hier ist die praktische Anleitung dazu.



Buch empfehlen

Bibliografie

Ratgeber

E-Book
Übersetzt von: Antoinette Gittinger

Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-400919-3
lieferbar

FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Populäre Sachbücher

  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • CrispyRob
»CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte«
  • Matteo Civaschi

+
Matteo Pavesi
»Großes Kino in 5 Sekunden«
  • Bernd Gieseking
»Gefühlte Dreißig – Ein Hoffnungsbuch für Männer um die Fünfzig«
  • Maike van den Boom
»Acht Stunden mehr Glück«
  • Anja Rützel
»Lieber allein als gar keine Freunde«
  • Mark Lukach
»Abgedreht - Meine Frau, unsere Liebe und die Psychose«
  • Eckstein
»Eckstein Jumbo 7«
  • Paul Doherty

+
Cody Cassidy
»Vom Wal verschluckt«
  • Dana Eagle
»Depression für Einsteiger«
  • Martin Tietjen
»Selbstrufmord«
  • Maren Kruth
»Hochzeitszauber - Postkartenbuch«

Sachbuch

  • »Migration föderal«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Carolin Emcke
»Ja heißt ja, und...«
  • Aeham Ahmad
»Und die Vögel werden singen«
  • Shunmyo Masuno
»Zen your life«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • »Grundrechte-Report 2019«

Über Gretchen Rubin

Gretchen Rubin studierte in Yale Jura und arbeitete danach als erfolgreiche Rechtsanwältin und Buchautorin. Darüber hinaus schreibt sie regelmäßig Beiträge für Radiosendungen und Zeitungskolumnen. Gretchen Rubin lebt mit ihrem Ehemann und zwei Töchtern in New York City.

Mehr über Gretchen Rubin

Gretchen Rubin
Foto: Dave Cross


Interview

Interview Gretchen Rubin, 09.07.2010
Interview mit Gretchen Rubin zu “Das Happiness-Projekt”
Scherz Verlag: Was bedeutet für Sie Glück?
Gretchen Rubin: Eine der ersten Fragen, die sich mir stellten, als ich mein Happiness-Projekt begann, war: Was ist Glück?
Beim Jurastudium hatten wir ein ganzes Semester damit zugebracht, über die Bedeutung des Begriffs »Vertrag« zu diskutieren, und „Glück“ war ein noch schwerer zu erfassender Begriff. Eine positive Psychologiestudie präsentierte 15 verschiedene akademische Definitionen von Glück. Als ich mich mit meinem Projekt befasste, schien es sich zu erübrigen, viel Energie darauf zu verwenden, die
Unterschiede zwischen »positivem Affekt«, »subjektivem Wohlbefinden«, »hedonistischer Stimmung« und unzähligen anderen Begriffen
zu erforschen. Aristoteles erklärte das Glück als das summum bonum, das höchste
Gut. Die Menschen streben nach anderen Dingen wie Macht, Reichtum oder dem Verlust von zehn Kilo Übergewicht, weil sie glauben, das führe zum Glück, aber ihr eigentliches Ziel ist das Glück selbst. Eine Studie ergab, dass Menschen auf der ganzen Welt auf die Frage, was sie sich – und für ihre Kinder – am meisten vom Leben wünschten, Glück antworteten.
Selbst diejenigen, die sich nicht im Klaren sind, was es bedeutet, »glücklich« zu sein, räumen ein, dass die meisten Menschen entsprechend ihrer ureigenen Definition »glücklicher« sein könnten. Ich weiß es, wenn ich glücklich bin. Das genügte für meine Zwecke.

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €