Nick Cave Der Tod des Bunny Munro

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Stefanie Jacobs
Der Tod des Bunny Munro
 

Nick Cave Der Tod des Bunny Munro

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Stefanie Jacobs
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Seit Nick Cave Wim Wenders »Stadt der Engel« mit seiner Band aufmischte, ist der australische Songwriter und Chefrocker aus der deutschen Kultlandschaft nicht mehr wegzudenken: in den Achtzigern lebte er in Berlin, mit Blixa Bargeld von den Einstürzenden Neubauten gründete er The Bad Seed. Vom ekstatischen Lärm-Blues entwickelte er sich zum Kopf der Mörderballade, die in getragenen Rhythmen die Nachtseite des Rock’n’Roll zelebriert. Nach einem Duett mit Kylie Minogue (Where the Wild Roses Grow) und einer Liason mit PJ Harvey hat er hat während der Sonnenfinsternis (11.8.99) zum zweiten Mal geheiratet, und hat drei Kinder, falls jemand nach dem Zusammenhang mit dem Roman fragt. Er nahm ein Duett mit Johnny Cash auf (der auch seinen Song The Mercy Seat coverte – was Besseres kann einem passieren?), die letzten Platten geben dem Rock’n’Roll wieder einen Schuss Punk dazu.



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch

Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-18555-9
lieferbar

320 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Bénédicte Belpois
»Hingabe«
  • Hélène Gestern
»Der Duft des Waldes«
  • Kyra Wilder
»Das brennende Haus«
  • Kate Davies
»Love Addict«
  • Aldous Huxley
»Schöne Neue Welt«
  • Aldous Huxley
»Schöne Neue Welt«
  • Charlotte McConaghy
»Zugvögel«
  • Sjón
»CoDex 1962«
  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • John Ironmonger
»Der Wal und das Ende der Welt«

Über Nick Cave

Nick Cave, 1957 in Warracknabeal (Australien geboren), ist seit dreißig Jahren Musiker, u. a. Leadsänger der Bad Seeds. Seine Duette mit Kylie Minogue und P J Harvey waren Welthits. Mit Warren Ellis arbeitete er am Soundtrack zur Verfilmung von Cormac McCarthys »Die Straße«, er schrieb das Drehbuch zu »The Proposition« und veröffentlichte 1989 seinen ersten Roman: »Und die Eselin sah den Engel«. Er lebt in Brighton.

Mehr über Nick Cave

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €