Herausgegeben von: Andreas Vollmer + Julia Zernack + Klaus Böldl Die Erzählung von Þorsteinn Stangenhieb und drei weitere Erzählungen

Isländersagas

Originalsprache: Altisländisch
Übersetzt von: Thomas Esser
Die Erzählung von Þorsteinn Stangenhieb und drei weitere Erzählungen
 

Herausgegeben von: Andreas Vollmer + Julia Zernack + Klaus Böldl Die Erzählung von Þorsteinn Stangenhieb und drei weitere Erzählungen

Isländersagas

Originalsprache: Altisländisch
Übersetzt von: Thomas Esser
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Ein isländischer Schriftsteller kann nicht leben, ohne beständig über die alten Bücher nachzudenken.«
Halldór Laxness

Der Stellenwert, den die Isländersagas im kulturellen Gedächtnis der Isländer einnehmen, ist enorm. Bis heute haben die fesselnden Geschichten rund um die Besiedelung der nordischen Insel nicht an Leuchtkraft verloren: Die Prosatexte aus dem 13. und 14. Jahrhundert sind eine Sternstunde der Geistesgeschichte Europas – und können hier in einer breiten Auswahl bewundert werden. Mit der vorliegenden Neuedition öffnet sich dem Leser ein Tor in eine Welt, die beseelt ist von wütenden Außenseitern, starken Frauen und Rechtskundigen, von Rache, Totschlag und Buße, aber auch von Schadenszauber und Wiedergängern und nicht zuletzt abenteuerlichen Reisen in ferne Länder.

Die Isländersagas sind Weltliteratur.

Die ›Isländersagas‹ - vorgelegt von den besten literarischen Übersetzern und angereichert mit wissenschaftlichen Zusatzinformationen - räumen einer der bedeutendsten Literaturen den Platz ein, der ihr gebührt.


Mit einem Vorwort der Herausgeber
Mit Faksimiles der mittelalterlichen Handschriften
Mit Karten der Handlungsorte der Sagas
Mit einem Glossar



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 1,99
ISBN: 978-3-10-401678-8
lieferbar

87 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Ally Condie
»Rivergold«
  • Cecelia Ahern
»Postscript - Was ich dir noch sagen möchte«

Über Andreas Vollmer + Julia Zernack + Klaus Böldl

Andreas Vollmer war Lektor für Isländisch an der Humboldt-Universität zuBerlin und übersetzt isländische Literatur. In der Mediävistik beschäftigenihn Fragen der Überlieferung und Edition von mittelalterlichen Texten.Julia Zernack ist Professorin für Skandinavistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt. Ihre Forschungsinteressen gelten unter anderem der mittelalterlichenLiteratur Skandinaviens und Islands sowie ihrem Nachleben in ...

Mehr über Andreas Vollmer

Andreas Vollmer war Lektor für Isländisch an der Humboldt-Universität zuBerlin und übersetzt isländische Literatur. In der Mediävistik beschäftigenihn Fragen der Überlieferung und Edition von mittelalterlichen Texten.Julia Zernack ist Professorin für Skandinavistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt. Ihre Forschungsinteressen gelten unter anderem der mittelalterlichenLiteratur Skandinaviens und Islands sowie ihrem Nachleben in ...

Mehr über Julia Zernack

Klaus Böldl, geboren 1964 in Passau, debütierte 1997 mit dem Roman ›Studie in Kristallbildung‹. Seither erschienen die Erzählung ›Südlich von Abisko‹, das poetische Reisebuch ›Die fernen Inseln‹, sein Buch über Passau ›Drei Flüsse‹ und die Romane ›Der nächtliche Lehrer‹ und ›Der Atem der Vögel‹. Für sein literarisches Werk wurde Klaus Böldl mit dem Tukan-Preis, dem Brüder-Grimm-Preis, dem Hermann-Hesse-Literaturpreis sowie dem Friedrich-Hebbel ...

Mehr über Klaus Böldl

Klaus Böldl
Foto: Thorsten Greve

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €