Yann Martel

Die Hohen Berge Portugals

Die Hohen Berge Portugals
 

Yann Martel

Die Hohen Berge Portugals

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Nach dem Bestseller ›Schiffbruch mit Tiger‹ jetzt der neue große Roman von Yann Martel: ›Die Hohen Berge Portugals‹ ist ein Meisterwerk voller Weisheit und Witz.

Lissabon, Anfang des 20. Jahrhunderts: In einem sogenannten Automobil begibt sich der junge Tomás auf eine abenteuerliche Expedition in die Hohen Berge Portugals. Damit beginnt ein tragikomischer Roadtrip, der ein unvorhergesehenes Ende nehmen soll. Doch das ist erst der Anfang einer phantastischen Geschichte, die die Hohen Berge Portugals noch Jahrzehnte später umweht wie ein tragischer Zauber.
In seinem neuen großen Roman verknüpft Yann Martel verschiedene Fäden eindrucksvoll zu einem literarischen Wunder: ein unglaubliches und doch absolut glaubhaftes Meisterwerk über das Leben, den Tod und die Liebe – voller Weisheit und Witz.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Hardcover
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Manfred Allié

Preis € (D) 22,99 | € (A) 23,70
ISBN: 978-3-10-002275-2
lieferbar

416 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Wie sich hier einzelne Motive […] zu einem bunten Erzähl-Tryptichon zueinander gesellen, ist absolut einzigartig und ein wirklich berückendes Lese-Erlebnis.«
Ulrike Sárkány, Norddeutscher Rundfunk, 25.04.2016

»Man kann nicht genug staunen über die Eleganz, mit der Martel hier die Themen und Tonalitäten variiert und verbindet.«
Martin Ebel, Tages-Anzeiger, 02.05.2016

»Nach ›Schiffbruch mit Tiger‹ ein neues wildes Abenteuer des Bestseller-Autors. Roadtrip mit magischem Realismus und einem klapprigen alten Automobil.«
Angela Wittmann, Brigitte, 11.05.2016

»Ein stark komponiertes, schnörkellos erzähltes Buch, das seine Leser belohnt – nicht erst auf den allerletzten Seiten.«
Matthias Schmidt, Stern, 12.05.2016

»Ein sensationelles Buch«
Denis Scheck, ARD/Druckfrisch, 22.05.2016

»Yann Martel verbindet in seinem neuen Buch abermals Entertainment und Philosophie.«
Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 28.05.2016

»eine absolut unglaubliche und dennoch absolut glaubwürdige, weise Erzählung über das Leben, die Liebe und den Tod.«
Antonia Löffler, Österreichischer Rundfunk, 12.06.2016

»Allein die Grundstruktur seines von Manfred Allié glänzend übersetzten Romans ist so originell wie gelungen: Ein Triptychon, dessen Teile viele subtile Verbindungen aufweisen.«
Wolfgang Schneider, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.09.2016



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Richard Powers
»ORFEO«
  • Alain de Botton
»Der Lauf der Liebe«
  • Kenzaburô Ôe
»Der Tag, an dem Er selbst mir die Tränen abgewischt«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«
  • Édouard Louis
»Im Herzen der Gewalt«
  • Colson Whitehead
»Underground Railroad«
  • Yasmina Reza
»Babylon«
  • Yasmina Reza
»Eine Verzweiflung«
  • Fernando Pessoa
»Lissabon - Lisboa«
  • Roberto Bolaño
»Telefongespräche«
  • Carla Guelfenbein
»Die andere Seite der Seele«

Über Yann Martel

Yann Martel wurde 1963 in Spanien geboren. Er wuchs in Costa Rica, Frankreich, Mexiko, Alaska und Kanada auf, als Sohn eines Diplomaten, und lebte später im Iran, in der Türkei und in Indien. Sein Roman ›Schiffbruch mit Tiger‹ erschien in über 50 Ländern, wurde millionenfach verkauft und 2002 mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Die Verfilmung von Regisseur Ang Lee wurde 2013 mit vier Oscars prämiert. Yann Martel lebt mit seiner Familie in ...

Mehr über Yann Martel

Yann Martel
Foto: Geoff Howe

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €