Dieter Kühn Das Magische Auge

Mein Lebensbuch

Das Magische Auge
 

Dieter Kühn Das Magische Auge

Mein Lebensbuch

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Brandbomben auf Köln, brennende Nachbarhäuser, und Mutter Helene sagt zu ihrem sechsjährigen Sohn Dieter: Schau es dir genau an! Und es gab viel zu schauen: erst Herrsching am Ammersee, wohin die Familie flieht, dann das vom Bombenkrieg völlig vernichtete Düren. Aber Kühn belässt es nicht beim Beobachten und Schreiben, er mischt mit: Macht Wahlkampf auf dem platten Land, gründet einen deutsch-türkischen Verein, ist Schöffe am Jugendgericht und Betreuer eines Strafgefangenen, arbeitet in der Drogenhilfe und in einer Gentechnik-Kommission. Zum ersten Mal erzählt der Mann, der in seinen Büchern von so vielen bedeutenden historischen Persönlichkeiten erzählt, von sich selbst und seiner Zeit – auf eine Weise, die jede konventionelle Autobiographik sprengt. Und die das Lebensbuch des Dieter Kühn zu unserem eigenen macht.

»Je mehr Grün das Magische Auge unseres alten Radios zeigte, desto besser war der Empfang. Jetzt ist Erinnerung auf Empfang gestellt. Das Magische Auge leuchtet.«
Dieter Kühn



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Autobiographie/Memoir

Taschenbuch Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-596-18717-1
lieferbar

1280 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Endlich ein Textwagnis für alle, die statt leicht-süffigen Geschwätztons ein forderndes Großopus aus Kunst, Leben und Gedankenarbeit erwarten: Hier ist es!«
Helmut Weidhase, Südkurier, 14.07.2014

»ein ganz eigenständiger Text […], der bisweilen an die Baumstruktur digitaler Medien oder auch an einen Zettelkasten erinnert und der gerade deshalb ein reiches Leben dokumentiert«
Heribert Hoven, Landshuter Zeitung, 12.07.2014

»Das Magische Auge […] verbindet sich schließlich mit jenem Projekt, mit dem der Autor […] die Wirklichkeit so erfolgreich wie anregend mit ihren nicht realisierten Möglichkeiten konfrontiert.«
Hans-Herbert Räkel, Süddeutsche Zeitung, 12.06.2014

»Dieses Buch lässt etwas vom großen Atem der Epen spüren.«
Walter Hinck, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.11.2013

»von der ersten bis zur letzten Seite spannend, rührend und klug«
Walter van Rossum, Deutschlandfunk (Büchermarkt), 22.12.2013

»Auch wenn das Buch […] jede Art von Erzählökonomie ignoriert: es lebt von der genauen Menschen- und Milieubeobachtung, von der Hellsichtigkeit eines politisch wachen Zeitgenossen.«
Edelgard Abendstein, Deutschlandradio, 03.10.2013

»Mit seinem Lebensbuch hat Kühn uns ein Geschenk gemacht, wie wir es nur ganz selten von einem Autor erwarten können.«
Wolf Scheller, Nürnberger Nachrichten, 19.11.2013

»Dieter Kühns Lebensbuch ist ein Leseabenteuer.«
Klaus Walther, Freie Presse, 29.11.2013



Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Volker Ullrich
»Adolf Hitler«
  • Simon Sebag Montefiore
»Die Romanows«
  • Jessie Hartland
»Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders. Eine Comic-Biographie«
  • Michael Opitz
»Wolfgang Hilbig«
  • Reiner Stach
»Die Kafka-Biographie in drei Bänden«
  • Ari Folman

+
Anne Frank

+
David Polonsky
»Das Tagebuch der Anne Frank«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Peter Stephan Jungk
»Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart«
  • Simon Sebag Montefiore
»Die Romanows«
  • Reiner Stach
»Kafka«
  • Klaus Harpprecht
»Schräges Licht«
  • Ralf-Peter Märtin
»Dracula«

Über Dieter Kühn

Dieter Kühn, geboren 1935 in Köln, starb 2015 in Brühl. Für seine Biographien, Romane, Erzählungen, Hörspiele und hoch gerühmten Übertragungen aus dem Mittelhochdeutschen (das ›Mittelalter-Quartett‹) erhielt er den Hermann-Hesse-Preis, den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und zuletzt die Carl-Zuckmayer-Medaille. Zu seinen Werken gehören große Biographien (über Clara Schumann, Maria Sibylla Merian, Gertrud Kolmar ...

Mehr über Dieter Kühn

Dieter Kühn
Foto: Jürgen Bauer
0 Artikel  0 €