Dieter Kühn Die siebte Woge

Mein Logbuch

Die siebte Woge
 

Dieter Kühn Die siebte Woge

Mein Logbuch

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Nach seiner Autobiographie ›Das Magische Auge‹ legte Dieter Kühn den zweiten Teil seines Lebensbuchs vor – ein »Logbuch« aus Werkstattberichten, dokumentierten Gesprächen und Erinnerungen als Selbstporträt eines Schriftstellers. Dabei steht jedoch nicht das Entstehen der eigenen Bücher im Vordergrund, sondern lebensbegleitende Schreibprojekte, die bisher noch nicht in Buchform realisiert wurden: »Projekte, bei deren Entwicklung ich spezifische Erfahrungen machte, dies zuweilen grenzwertig.« Sieben solcher Projekte sind es – darunter die literarische Übertragung von einer Sprache in die andere und der Versuch einer Verschmelzung von Literatur und Naturwissenschaft –, die wie riesenhafte Wogen den Autor unter sich zu begraben drohen.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-03248-8
lieferbar

528 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»In diesem gezielt verwirrenden wie verwirrend reichen Buch gerät man unweigerlich ins Blättern […] eine Fundgrube.«
Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse, 28.02.2015

»ein wunderlich vielfältiges Zeugnis für die sorgsame, nie hastende Neugier auf Zeiten, Menschen, Verhältnisse, Zwänge und Alternativen«
Thomas Klingenmaier, Stuttgarter Zeitung, 30.01.2015

»So geistreich unterhaltsam wurden selten die Prozesse und Rätsel des Schreibens erkundet.«
Walter van Rossum, WDR 3 - Mosaik/ Passagen, 30.01.2015

»eine ungewöhnliche, eine mutige Art und Weise, vom eigenen Werk zu erzählen.«
Elgin Heuerding, Bayern 2 - Diwan - Das Büchermagazin, 29.01.2015

»Dem Leser, der Kühn mit wachsenden Vergnügen folgt, eröffnen sich ungeahnte Einsichten und Erkenntnisse.«
Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger, 29.01.2015



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder I«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder II«
  • Josef Haslinger
»Mein Fall«
  • Thomas Hürlimann
»Heimkehr«
  • Annette Kolb
»»Ich hätte dir noch so viel zu erzählen««
  • Heinrich Mann
»Eugénie oder Die Bürgerzeit«
  • Franz Werfel
»Gedichte aus den Jahren 1908-1945«
  • Christoph Ransmayr
»Arznei gegen die Sterblichkeit«
  • Peter Stamm
»Marcia aus Vermont«
  • Anita Albus
»Sonnenfalter und Mondmotten«

Über Dieter Kühn

Dieter Kühn, geboren 1935 in Köln, starb 2015 in Brühl. Für seine Biographien, Romane, Erzählungen, Hörspiele und hoch gerühmten Übertragungen aus dem Mittelhochdeutschen (das ›Mittelalter-Quartett‹) erhielt er den Hermann-Hesse-Preis, den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und zuletzt die Carl-Zuckmayer-Medaille. Zu seinen Werken gehören große Biographien (über Clara Schumann, Maria Sibylla Merian, Gertrud Kolmar ...

Mehr über Dieter Kühn

Dieter Kühn
Foto: Jürgen Bauer

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €