Dieter Kühn Und der Sultan von Oman

Und der Sultan von Oman
 

Dieter Kühn Und der Sultan von Oman

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein siamesisches Zwillingspaar entführt eine Linienmaschine der Lufthansa, um auf diese Weise zu erzwingen, wozu bisher kein Chirurg bereit gewesen ist: die operative Trennung (SiamSiam). Ein Mann versucht, publicitygierig, durch 140 Stunden Dauersprechen einen Weltrekord zu brechen (Die Spirale). Der junge PR-Referent der United Oil Corporation soll auf einer Nahost-Reise das Öffentlichkeitsbild des Konzerns verbessern, das durch die Erdölkrise im Jahr 1973 lädiert worden ist. Doch unterwegs kann er sich immer weniger mit seiner Aufgabe identifizieren - arabische Märchen halten sein Denken auf einmal ebenso besetzt wie die Musik des großen Saxophonisten John Coltrane (Und der Sultan von Oman). Vor der norddeutschen Küste ankert ein Fischtrawler, auf dem eine kleine Mannschaft einen Piratensender betreibt. Plötzlich bricht Feuer aus - trotz zunehmend erschwerter Bedingungen setzt der Discjockey die Sendung fort (Feuer im Maschinenraum). Die insgesamt sieben Erzählungen, die Dieter Kühn in diesem Buch zum ersten Mal zusammenfaßt, handeln von Abenteuern und Merkwürdigkeiten, Abstrusitäten und Gefahren unserer Zeit.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 7,95 | € (A) 8,20
ISBN: 978-3-596-13788-6
lieferbar

192 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Dieter Kühn

Dieter Kühn, geboren 1935 in Köln, starb 2015 in Brühl. Für seine Biographien, Romane, Erzählungen, Hörspiele und hoch gerühmten Übertragungen aus dem Mittelhochdeutschen (das ›Mittelalter-Quartett‹) erhielt er den Hermann-Hesse-Preis, den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und zuletzt die Carl-Zuckmayer-Medaille. Zu seinen Werken gehören große Biographien (über Clara Schumann, Maria Sibylla Merian, Gertrud Kolmar ...

Mehr über Dieter Kühn

Dieter Kühn
Foto: Jürgen Bauer

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €