Dieter Schwarz + Elisabeth Sedlmayr Befreiung von der Neurose

Methoden der Verhaltenstherapie

Befreiung von der Neurose
 

Dieter Schwarz + Elisabeth Sedlmayr Befreiung von der Neurose

Methoden der Verhaltenstherapie

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die revolutionierenden Möglichkeiten der Verhaltensmodifikation eröffneten nicht nur für die Behandlung schwerer klinischer Störungen (Phobien, Zwang) neue Wege, sondern auch bei der Bewältigung alltäglicher Konflikte. Neurosen als bestimmte erlernte Verhaltensweisen zu entdecken, die man nach den experimentellen Ergebnissen der Lerntheorie wieder verlernen kann – das bedeutete eine völlige Neuorientierung des therapeutischen Denkens.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 17,99
ISBN: 978-3-10-561646-8
lieferbar

204 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Cornelia Vismann
»Das Recht und seine Mittel«
  • Robert Gernhardt
»Der kleine Gernhardt«
  • Jan Wagner
»Die Live Butterfly Show«
  • Wolfram Lotz

+
Roland Schimmelpfennig

+
Ferdinand Schmalz

+
Jen Silverman

+
Marlene Streeruwitz

+
Björn SC Deigner

+
Gracie Gardner

+
Caren Jeß
»Dramatische Rundschau«
  • Simon Stone
»Stücke«
  • Josef M. Gaßner

+
Jörn Müller
»Können wir die Welt verstehen?«
  • Peter Trawny
»Philosophie der Liebe«
  • Michael Sandel

+
Carolin Emcke

+
Harald Welzer

+
Roger Willemsen

+
Carlo Strenger

+
David Van Reybrouck

+
Lisa Herzog

+
Remo H. Largo
»Die ZEIT-Bibliothek der Werte«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Lucia Lucia
»Texte, die auf Liebe enden«
  • Frédéric Martel
»Sodom«
  • Michi Strausfeld
»Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren«

Über Dieter Schwarz + Elisabeth Sedlmayr

Dieter Schwarz war Facharzt am Münchner Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

Mehr über Dieter Schwarz

Elisabeth Sedlmayr war als Diplompsychologin am Münchner Max-Planck-Institut für Psychiatrie tätig.

Mehr über Elisabeth Sedlmayr

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €