Herausgegeben von: Manuela Reichart Doch uns schlug kein Gewissen

Die schönsten Seitensprünge von Boccaccio bis Ringelnatz

Doch uns schlug kein Gewissen
 

Herausgegeben von: Manuela Reichart Doch uns schlug kein Gewissen

Die schönsten Seitensprünge von Boccaccio bis Ringelnatz

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Wie ich bei Dir gelegen / habe im Bett, weißt du es noch? / Weißt du noch, wie verwegen / Die Lust uns stand? Und wie es roch? // Und all die seidenen Kissen gehörten deinem Mann. / Doch uns schlug kein Gewissen. / Gott weiß, wie redlich untreu / Man sein kann.« – Nicht nur Joachim Ringelnatz wusste um die Wonnen der Untreue. In der Weltliteratur wimmelt von Seitensprüngen und Affären. Wie wunderbar und beflügelnd, wie folgenschwer aber auch und zerstörerisch die Liebe außerhalb der Norm ist, zeigt dieser Streifzug durch das Reich der sinnlichen Liebe.

Mit Texten von Giovanni Boccaccio, Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und anderen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Anthologie

Taschenbuch

Preis € (D) 8,00 | € (A) 8,30
ISBN: 978-3-596-90301-6
lieferbar

368 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Mary Kay Andrews
»Der geheime Schwimmclub«
  • Alexandra Holenstein
»Auszeit bei den Abendrots«

Über Manuela Reichart

Manuela Reichart lebt und arbeitet in Berlin als Radioautorin und Radiomoderatorin, Filmemacherin und Herausgeberin (u.a. der Anthologie ›Doch uns schlug kein Gewissen‹, 2011).

Mehr über Manuela Reichart

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €