Donal O`Shea Poincarés Vermutung

Die Geschichte eines mathematischen Abenteuers

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Hartmut Schickert
Poincarés Vermutung
 

Donal O`Shea Poincarés Vermutung

Die Geschichte eines mathematischen Abenteuers

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Hartmut Schickert
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Am 22. August 2006 wurden in Madrid die Fields-Medaillen übergeben, eine Art Nobel-Preis für Mathematik. Alle warteten gespannt auf Gregorij Perleman – doch der kam nicht. Dabei hatte er eines der schwierigsten mathematischen Rätsel aller Zeiten gelöst: die Poincarésche Vermutung. Das russische Genie, das Haar und Fingernägel ungeschnitten trägt, verzichtete auch auf ein Preisgeld von einer Million Dollar. Ihm reichte, dass der Beweis stimmt.

In seinem äußerst lebendig und verständlich geschriebenem Buch zeichnet der Mathematiker Donal O’Shea die Geschichte der Poincaréschen Vermutung von ihren Grundlagen bei Pythagoras bis zur Lösung nach. Er schildert Leben und Arbeiten der größten Mathematiker von Gauß über Riemann bis Perelman und gibt einen faszinierenden Einblick in eine Wissenschaft und die Menschen, die sie betreiben.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Taschenbuch

Preis € (D) 10,95 | € (A) 11,30
ISBN: 978-3-596-17663-2
lieferbar

384 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Allgemeines Sachbuch

  • Stephen Petranek
»Unser Leben auf dem Mars«
  • Platon
»Frühe Dialoge«
  • John Brockman
»Welche wissenschaftliche Idee ist reif für den Ruhestand?«
  • Jörg Blech
»Leben auf dem Menschen«
  • Karl R. Gegenfurtner
»Gehirn und Wahrnehmung«
  • Tim Flannery
»Wir Wettermacher«
  • »Eine Erdbeere für Hitler«
  • David Grossman
»Diesen Krieg kann keiner gewinnen«
  • Wolfgang Hirn
»Herausforderung China«
  • Marita Vollborn

+
Vlad Georgescu
»Die Gesundheitsmafia«
  • Matthias Matussek
»Die vaterlose Gesellschaft«
  • Gerd Koenen
»Vesper, Ensslin, Baader«

Sachbuch

  • Chantal Louis
»Ommas Glück«
  • Dominic Wilcox
»Tassenventilator und andere absolut verrückte Weltverbesserungen«
  • Sandra Hünger
»Schönetagebuch«
  • »UNICEF-Report 2016«
  • Tom Michell
»Der Pinguin meines Lebens«
  • Barclay L.
»Es steht ein Klo im Nirgendwo«
  • Stephen Petranek
»Unser Leben auf dem Mars«
  • Arthur Schopenhauer
»Aphorismen zur Lebensweisheit«
  • Platon
»Frühe Dialoge«
  • John Brockman
»Welche wissenschaftliche Idee ist reif für den Ruhestand?«
  • Gert Mittring
»Von Pi nach Pisa«
  • Catrina Davies
»Mit Cello und Liebeskummer«

Über Donal O`Shea

Donal O’Shea, geboren 1952, ist Professor für Mathematik am Mount Holyoke College in Massachusetts. Für seine mathematischen Arbeiten zur Theorie der Singularitäten ist er international bekannt geworden. Er hat zahlreiche Forschungsbeiträge veröffentlicht und übersetzt aus dem Russischen und Französischen.

Mehr über Donal O`Shea

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €