Edda Rönckendorff Ein Familientreffen

Ein Familientreffen
 

Edda Rönckendorff Ein Familientreffen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Dieser eindrucksvolle Roman einer Familie schildert, wie sich die Kinder aus verschiedenen Ehen eines berühmten Schauspielers mit dem Vaterbild, ihrer Beziehung untereinander und ihrem eigenen Schicksal auseinandersetzen. Erst nach seinem Tod lernen sich Konrad Küfers Kinder wirklich kennen, und sie entdecken, wie sehr dieser Vater für jeden von ihnen ein völlig anderes Gesicht trug und auf welch unterschiedliche Weise er ihren Charakter prägte.

Mit souveränem, gepflegtem Stil deckt Edda Rönckendorff subtil und spannungsvoll Muster und Beziehungen auf, wie sie offen oder verborgen in jeder Familiengemeinschaft zu finden sind.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 12,99 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-596-30265-9
lieferbar

288 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • Judith Pinnow
»Die Phantasie der Schildkröte«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Elke Vesper
»Verlust und Aufbruch«

Über Edda Rönckendorff

Edda Rönckendorff (eigentlich: Janus) wurde 1924 in München geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit im Allgäu und am Bodensee. Nach dem Studium von Thai und Chinesisch an der Universität Berlin arbeitete sie als freiberufliche Übersetzerin und Lektorin. Bis zu ihrem Tod 1989 lebte sie in Essen.

Mehr über Edda Rönckendorff

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €