Ernst Halter Das Buch Mara

Das Buch Mara
 

Ernst Halter Das Buch Mara

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Vergegenwärtigung und Abschied sind die Grundstimmungen in dem »Buch Mara«. Ein Mann durchlebt schreibend noch einmal die Liebe zu einer Mädchenfrau, die ihn als Existenzerschütterung getroffen hat. Nur zögernd erst, doch immer unausweichlicher muß er sich Rechenschaft geben, sich den unverwundenen Gefühlen stellen, bis er sich selbst wiederfindet, indem er den Schmerz annimmt.
Ernst Halter hat ein engagiertes Buch geschrieben, das die Geschichte einer scheiternden Liebesbeziehung erzählt und zugleich von der Schwierigkeit handelt, Gefühlen ihren adäquaten Ausdruck zu geben. »Das Buch Mara« ist das Denkmal einer Liebe und gleichzeitig die ironische Selbstbeobachtung desjenigen, der seiner Liebe dieses Denkmal setzt.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 11,99
ISBN: 978-3-10-562033-5
lieferbar

264 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Ernst Halter

Ernst Halter wurde 1938 in Zofingen geboren. Er schrieb u. a. die Romane ›Das Buch Mara‹ (1988), ›Irrlicht‹ (1995) und ›Jahrhundertschnee‹ (2009) sowie den Gedichtband ›Aschermittwoch‹ (1990). 2000 erhielt er den Aargauer Literaturpreis.

Mehr über Ernst Halter

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €