Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Elisabeth Galvan

Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe

Text und Kommentar in einer Kassette

Hardcover
Preis € (D) 54,00 | € (A) 55,60
ISBN: 978-3-10-048318-8
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

650 Seiten, gebunden
S. FISCHER
ISBN 978-3-10-048318-8
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Betrachtungen eines Unpolitischen«
Betrachtungen eines Unpolitischen
Preis € (D) 80,00
ISBN: 978-3-10-048348-5
Cover »Joseph und seine Brüder II«
Joseph und seine Brüder II
Preis € (D) 96,00
ISBN: 978-3-10-048333-1
Cover »Essays VI 1945-1950«
Essays VI 1945-1950
Preis € (D) 85,00
ISBN: 978-3-10-048366-9
Cover »Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull«
Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Preis € (D) 80,00
ISBN: 978-3-10-048345-4
Joseph und seine Brüder I
Preis € (D) 85,00
ISBN: 978-3-10-048330-0

Inhalt

Schon der vierzehnjährige Thomas Mann bezeichnete sich selbst als »lyrisch-dramatischen Dichter«. Der vorliegende Band der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ greift diesen Aspekt seines Schaffens auf und präsentiert als große Rarität sämtliche Gedichte, die filmischen Arbeiten und vor allem das Renaissancedrama ›Fiorenza‹, das 1905 in Buchform erschien und 1907 uraufgeführt wurde.
Der reiche Kommentar zeigt die ungeheure Fülle und Vielfalt auf – biographische Hintergründe, ästhetische, zeit- und ideengeschichtliche Traditionslinien –, die in dieses lyrische Drama einfließen und ›Fiorenza‹ zu einem besonders kunstvollen Text im Frühwerk Thomas Manns werden lassen.



Pressestimmen

»Der vielleicht beste Kenner, Interpret und Vermittler von Thomas Manns Werk legt […] ein zweites Opus Magnum vor, dem uneingeschränkte Anerkennung gebührt.«
Jochen Strobel, literaturkritik.de, 2/2015

»Er liest sich Seite für Seite ebenso spannend wie erhellend.«
Darmstädter Echo, 21.12.2014

»Eine gute Gelegenheit, eine fast vergessene Arbeit von Thomas Mann zu lesen.«
Arnaldo Benini, NZZ am Sonntag, 07.12.2014



Über Thomas Mann

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr über Thomas Mann

Thomas Mann
© S.Fischer Verlag

Elisabeth Galvan ist Professorin für deutsche Literatur an der Universität Neapel L’Orientale. Zu Thomas Mann liegen zahlreiche Veröffentlichungen in Deutschland und Italien von ihr vor, darunter auch editorische Arbeiten. Sie ist Mitbegründerin der Associazione Italiana di Studi Manniani und Vizepräsidentin der Deutschen Thomas-Mann-Gesellschaft.

Mehr über Elisabeth Galvan


hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €