Frédérick Tristan Asche und Blitz

Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Widulind Clerc-Erle
Asche und Blitz
 

Frédérick Tristan Asche und Blitz

Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Widulind Clerc-Erle
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

China am Ende der Ming-Dynastie: Unter Kaiser Kien Ti (1621–1627) blühen die Künste, Philosophie und das Schranzentum. Als plötzlich Barbareneinfälle die Halle der himmlischen Harmonie erzittern lassen, muß der Kaiser erschüttert feststellen, daß sich alle die so ergebenen Höflinge, Generäle, Poeten und schönen Frauen eilig aus der Gefahrenzone absetzen und es ihm überlassen, mit der Situation fertig zu werden. Nur seine Dienerin Kleiner Mond, die ihn liebt, bleibt bei ihm.
Das Militär ist geflohen, aber der Abt eines buddhistischen Klosters, ein streitbarer Frommer namens Feuer des Himmels, kommt ihm mit seinen 128 mutigen Mönchen zu Hilfe ...
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-561279-8
lieferbar

204 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Camille Aubray
»Monsieur Picasso und der Sommer der französischen Köstlichkeiten«
  • Erich Segal
»Love Story«

Über Frédérick Tristan

Frédérick Tristan, 1981 Träger des Großen Romanpreises der französischen Literarischen Gesellschaft, Verfasser zahlreicher Romane, ist ein bedeutender Kenner der chinesischen Kultur und Tradition und zugleich ein Liebhaber und talentierter Schilderer des Wunderbaren, Abseitigen, Phantastischen.

Mehr über Frédérick Tristan

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €