Gareth Stedman Jones Karl Marx

Die Biographie

Karl Marx
 

Gareth Stedman Jones Karl Marx

Die Biographie

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Eine profunde Neubewertung von Marx und eine fesselnde Lektüre«, so urteilt Bestseller-Autor Christopher Clark über Gareth Stedman Jones‘ hochgelobte Studie »Karl Marx: Die Biographie«. Denn Karl Marx war kein Marxist – zum Marxisten haben ihn andere gemacht. Indem Gareth Stedman Jones Leben und Werk von Marx konsequent aus ihrem Kontext im 19. Jahrhundert beschreibt, gelingt ihm eine faszinierende neue Deutung dieses epochemachenden Denkers. Endlich verstehen wir Marx‘ Entwicklung aus seiner Zeit heraus und wie er die Gedanken von Kant, Hegel, Feuerbach, Ricardo und anderen zu neuen Ideen schmiedete. Und wir verstehen Marx‘ grundlegende Begriffe wie z.B. »Mehrwert«, »Kapital« »Entfremdung«, »Ausbeutung«, »Proletarier«, »Revolution« usw. In einer Epoche des industriellen und politischen Umbruchs erscheint Marx als Zeitgenosse, der versucht, Antworten auf die neuen Herausforderungen zu finden. Antworten, von denen er nicht ahnen konnte, wie sehr sie die Welt verändern würden.

»Eine profunde Neubewertung von Marx und eine fesselnde Lektüre.«
Christopher Clark



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover
Originalsprache: Englisch Preis € (D) 32,00 | € (A) 32,90
ISBN: 978-3-10-036610-8
lieferbar

896 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Eine zuverlässigere, ideengeschichtlich komplettere und kompetentere Darstellung wird man schwerlich finden.«
Gerd Koenen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.11.2017

»viel mehr als das, was man von einer Biografie erwartet.«
Rudolf Walther, taz, 07.10.2017

»Entdeckungen, die es in sich haben«
Cord Riechelmann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 26.11.2017

»Stedman Jones' Erzählung präsentiert jedoch nicht nur präzise die Kontexte, sondern auch das tatsächlich Besondere an Karl: einen Denker als Patchwork-Intellektuellen.«
Alexander Cammann, DIE ZEIT, 04.01.2018

»[Jones’] Analyse der ökonomischen und soziologischen Diagnosen von Marx werden Bestand haben.«
George Steiner, The Times Literary Supplement, 23.11.2016

»Nüchtern, kritisch und historisch fundiert«
Jürgen Kocka, Der Tagesspiegel, 24.01.2018

»Seine Marx-Biographie gilt als Meilenstein: Jones macht hinter all den Überschreibungen den eigentlichen Marx wieder sichtbar – als Denker in seiner Zeit«
Lennart Herberhold, ARD - titel thesen temperamente, 22.04.2018

»der mit Abstand beste Beitrag zum Jubiläum«
Rainer Hank, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 06.05.2018



Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Dieter Kühn
»Clara Schumann, Klavier«
  • Volker Ullrich
»Adolf Hitler«
  • Simon Sebag Montefiore
»Die Romanows«
  • Jessie Hartland
»Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders. Eine Comic-Biographie«
  • Ari Folman

+
Anne Frank

+
David Polonsky
»Das Tagebuch der Anne Frank«
  • Reiner Stach
»Die Kafka-Biographie in drei Bänden«
  • Michael Opitz
»Wolfgang Hilbig«
  • Peter Stephan Jungk
»Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart«
  • Simon Sebag Montefiore
»Die Romanows«
  • Reiner Stach
»Kafka«
  • Klaus Harpprecht
»Schräges Licht«
  • Ralf-Peter Märtin
»Dracula«

Über Gareth Stedman Jones

Gareth Stedman Jones, geboren 1942, studierte Geschichte in Oxford und unterrichtete am dortigen Kings College fast 20 Jahre politische Wissenschaften. Von 1964 bis 1981 war er Mitherausgeber der Zeitschrift »New Left Review« und ist nun Professor für Ideengeschichte an der Queen Mary University von London und Direktor des Centre for History and Economics an der Universität von Cambridge.

Mehr über Gareth Stedman Jones

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €