Herausgegeben von: Emanuel Bin-Gorion Geschichten von der Liebe

Geschichten von der Liebe
 

Herausgegeben von: Emanuel Bin-Gorion Geschichten von der Liebe

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die von Emanuel Bin-Gorion gesammelten und herausgegebenen ›Geschichten von der Liebe‹ kommen von weither. Im fernen Osten, im nahen Orient, in der Antike, aber auch im europäischen Erbe haben die zum überwiegenden Teil anonymen und dem jeweiligen Volk gemeinsamen Erzählungen ihre Wurzeln.
Von der Liebe, der Unbedingtheit leidenschaftlicher Gefühle, aber auch von Verrat und Treulosigkeit wird erzählt.
Dem Leser der Geschichten zeigen sich die unterschiedlichsten Frauen wie in einem Kaleidoskop. Medea beispielsweise oder Brynhild sind beide starke und stolze Frauen, die Verrat und Treulosigkeit unbarmherzig rächen. Ganz anders erscheinen die Frauen der chinesischen Novelle oder des indischen Märchens: vom Zauber exotischer Erotik umgeben, sind sie oft die demütigen, opferbereiten, die Verrat und Treulosigkeit des Mannes gegen sich selber wenden.
Die deutsche Sage der ›Weiber von Weinsberg‹ zeigt die Frauen mutig und listig. ›Die Amazonen‹ aber brechen in die Domäne der herrschenden Männer ein.
Allen Geschichten gemeinsam ist die den Leser verblüffende Pointe, das Ende, mit dem nicht zu rechnen gewesen ist.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-560483-0
lieferbar

136 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Elke Vesper
»Verlust und Aufbruch«
  • Cecelia Ahern
»Postscript - Was ich dir noch sagen möchte«

Über Emanuel Bin-Gorion

Emanuel Bin-Gorion (1903–1987), wurde in Breslau geboren und lebte ab 1936 in Israel. Schriftsteller in zwei Sprachen, deutsch und hebräisch, mit einem hauptsächlich judaistischen Oeuvre in beiden Literaturen.Sohn des neuhebräischen Klassikers Micha Josef Bin-Gorion (Berdyczewski), der im Abendland vor allem durch den ›Born Judas‹ wie ›Die Sagen der Juden‹ bekannt geworden ist.

Mehr über Emanuel Bin-Gorion

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €