Herausgegeben von: Adrian Baar Gruselgeschichten aus dem Orient


Übersetzt von: Adrian Baar
Gruselgeschichten aus dem Orient
 

Herausgegeben von: Adrian Baar Gruselgeschichten aus dem Orient


Übersetzt von: Adrian Baar
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eine Sammlung, bunt und farbenprächtig wie ein orientalischer Teppich. Denn der Orient ist gewaltig; und so unterschiedlich wie seine Kulturkreise, so grundverschieden sind auch die vorliegenden Geschichten: Ob nun in Japan siebenundvierzig Samurai auf einmal Harakiri begehen, ob in China der Scherz eines Mannes nach einem Trinkgelage fünf Menschen das Leben kostet, ob einem Mongolen ein Schandmal aufgedrückt – oder besser herausgezogen – wird, ob ein persischer Richter sich plötzlich splitternackt auf einer belebten Straßenkreuzung findet – jede dieser Geschichten hat ihre Besonderheit. Es wimmelt von Geistern und Gespenstern – auch falschen.
Das alles ist Orient, Geburtsstätte menschlicher Kultur, der Literatur und – der Gruselgeschichten.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 10,99 | € (A) 11,30
ISBN: 978-3-596-30817-0
lieferbar

140 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Elke Vesper
»Verlust und Aufbruch«
  • Cecelia Ahern
»Postscript - Was ich dir noch sagen möchte«

Über Adrian Baar

Adrian Baar wurde 1927 in China geboren, studierte Sinologie – mit dem Schwerpunkt chinesische Geistesgeschichte – an einer chinesischen Universität. Baar bereiste als Publizist und Schriftsteller China und die UdSSR.

Mehr über Adrian Baar

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €