Herausgegeben von: Adrian Baar Gruselgeschichten aus dem Orient


Übersetzt von: Adrian Baar
Gruselgeschichten aus dem Orient
 

Herausgegeben von: Adrian Baar Gruselgeschichten aus dem Orient


Übersetzt von: Adrian Baar
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eine Sammlung, bunt und farbenprächtig wie ein orientalischer Teppich. Denn der Orient ist gewaltig; und so unterschiedlich wie seine Kulturkreise, so grundverschieden sind auch die vorliegenden Geschichten: Ob nun in Japan siebenundvierzig Samurai auf einmal Harakiri begehen, ob in China der Scherz eines Mannes nach einem Trinkgelage fünf Menschen das Leben kostet, ob einem Mongolen ein Schandmal aufgedrückt – oder besser herausgezogen – wird, ob ein persischer Richter sich plötzlich splitternackt auf einer belebten Straßenkreuzung findet – jede dieser Geschichten hat ihre Besonderheit. Es wimmelt von Geistern und Gespenstern – auch falschen.
Das alles ist Orient, Geburtsstätte menschlicher Kultur, der Literatur und – der Gruselgeschichten.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 10,99 | € (A) 11,30
ISBN: 978-3-596-30817-0
lieferbar

140 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Mary Kay Andrews
»Der geheime Schwimmclub«
  • Alexandra Holenstein
»Auszeit bei den Abendrots«

Über Adrian Baar

Adrian Baar wurde 1927 in China geboren, studierte Sinologie – mit dem Schwerpunkt chinesische Geistesgeschichte – an einer chinesischen Universität. Baar bereiste als Publizist und Schriftsteller China und die UdSSR.

Mehr über Adrian Baar

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €