Hubert Fichte Herausgegeben von: Wolfgang von Wangenheim Die schwarze Stadt

Glossen

Die schwarze Stadt
 

Hubert Fichte Herausgegeben von: Wolfgang von Wangenheim Die schwarze Stadt

Glossen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die ›Schwarze Stadt‹ enthält die Essays und Aufzeichnungen, die Hubert Fichte in New York zwischen 1978 und 1980 niederschrieb, sowie die Gespräche, die er in die-sem Zeitraum führte. Fichte nähert sich New York, dem »Rom unseres Jahrhunderts«, mit seinem Völkergemisch, seinem Elend und seinem Reichtum in der Haltung eines Ethnologen an. Er sammelt wie ein Feldforscher verstreute Spuren, versucht aus ihnen Lebensform und Bewußtseinslage der Einwohner zu enträtseln und verdichtet die Resultate immer wieder zu poetischen Topographien von hoher Intensität - wie zum Beispiel in den 14 »längeren, diagonalen Texten über New York«. Zudem enthält der Band Fichtes Studien zur afroamerikanischen Kunst und deren Verwandtschaft mit der afrikanischen Kultur.
Hinzu kommen Interviews mit dem legendären Fotografen Richard Avedon, der Künstlerin Lil Picard, einem Voudougeweihten Japaner und einem ehemals heroinsüchti-gen Maler. Abgeschlossen wird das Buch mit Fichtes Essay über ›Meinen Freund Hero-dot‹ und dessen Beschreibungen afrikanischer und afroamerikanischer Riten



Buch empfehlen

Bibliografie

Glossen

Hardcover

Preis € (D) 29,00 | € (A) 29,90
ISBN: 978-3-10-020725-8
lieferbar

404 Seiten, Leinen
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Elke Vesper
»Verlust und Aufbruch«
  • Cecelia Ahern
»Postscript - Was ich dir noch sagen möchte«

Über Hubert Fichte

Hubert Fichte, 1935 in Perleberg geboren, wuchs in Hamburg auf, war Schauspieler, Schafhirte und Landwirtschaftslehrling. Seit 1963 lebte Fichte als freier Schriftsteller in Hamburg. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Romane ›Das Waisenhaus‹ (1965), ›Die Palette‹ (1968) und ›Versuch über die Pubertät‹ (1974), die ethnopoetischen Reiseberichte ›Xango‹ (1976) und ›Petersilie‹ (1980) sowie die mehrbändige ›Geschichte der Empfindlichkeit‹ ...

Mehr über Hubert Fichte

Hubert Fichte
© Horst Fasel

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €