Iwan Bunin Herausgegeben von: Thomas Grob Vera

Erzählungen 1912

Vera
 

Iwan Bunin Herausgegeben von: Thomas Grob Vera

Erzählungen 1912

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

RUSSISCHE REVOLUTION: In der südrussischen Provinz spielen sich menschliche Dramen ab. So mündet in der Erzählung ›Ignat‹ pure Leidenschaft in eine Katastrophe, wird in ›Ein Verbrechen‹ im Wahn ein Mord begangen und scheitert in ›Vera‹ eine große Liebe. Der spätere Nobelpreisträger Iwan Bunin hat in den 1912 entstandenen fünf Erzählungen eine neue Stufe der Meisterschaft erreicht.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch
Originalsprache: Russisch
Übersetzt von: Dorothea Trottenberg

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-90639-0
lieferbar

160 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Klassiker

  • Heinrich Mann
»Eugénie oder die Bürgerzeit«
  • Philip K. Dick
»Zeit aus den Fugen«
  • Norman Maclean
»Aus der Mitte entspringt ein Fluss«
  • Heinrich Mann
»Mutter Marie«
  • Quentin Bell
»Erinnerungen an Bloomsbury«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes - Seine Abschiedsvorstellung«
  • »Lebensfreude«
  • »Loreley und Schlangenfrau«
  • Robert Gernhardt
»Die Blusen des Böhmen«
  • Robert Gernhardt
»Wörtersee«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder II«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder I«

Über Iwan Bunin

Iwan Bunin, 1870 geboren, erhielt 1933 als erster Russe den Nobelpreis für Literatur. Berühmt wurde er vor allem durch seine Novellen ›Der Herr aus San Francisco‹ (1915) und ›Mitjas Liebe‹ (1925). 1920 emigrierte er nach Paris, wo er 1953 starb.

Mehr über Iwan Bunin

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €