Jack London Herausgegeben von: Roger Willemsen In einem fernen Land

Ausgewählte Erzählungen

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Rainer von Savigny, Renate Sandner
In einem fernen Land
 

Jack London Herausgegeben von: Roger Willemsen In einem fernen Land

Ausgewählte Erzählungen

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Rainer von Savigny, Renate Sandner
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Von Abenteuer und Einsamkeit, von Freiheitsliebe und erbarmungslosem Überlebenskampf erzählt Jack London in seinen berühmten Alaska- und Südseegeschichten. Roger Willemsen, ein großer Bewunderer Jack Londons, hat für den vorliegenden Band die schönsten Texte zusammengestellt. In einem Vorwort bereist er den erzählerischen Kosmos Jack Londons und lädt dazu ein, diesen wunderbaren, literarisch oft unterschätzten Autor neu zu entdecken.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.



Buch empfehlen

Bibliografie

Erzählung/en

Taschenbuch

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-90350-4
lieferbar

320 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • S. Sjón
»CoDex 1962«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«

Über Jack London

Jack London (1876-1916) ist einer der beliebtsten und bekanntesten Schriftsteller seiner Zeit. Sein stark autobiografisch geprägtes Werk erzählt packend von Willensstärke und Überlebensfähigkeit des Menschen.

Mehr über Jack London

Roger Willemsen, geboren 1955 in Bonn, gestorben 2016 in Wentorf bei Hamburg, arbeitete zunächst als Dozent, Übersetzer und Korrespondent aus London, ab 1991 auch als Moderator, Regisseur und Produzent fürs Fernsehen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis in Gold, den Rinke- und den Julius-Campe-Preis, den Prix Pantheon-Sonderpreis, den Deutschen Hörbuchpreis und ...

Mehr über Roger Willemsen

Roger Willemsen
Foto: Anita Affentranger
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €