Johannes Willms Nationalismus ohne Nation

Deutsche Geschichte von 1789–1914

Nationalismus ohne Nation
 

Johannes Willms Nationalismus ohne Nation

Deutsche Geschichte von 1789–1914

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Nationalismus ohne Nation« ist ein erzählendes Geschichtswerk über das 19. Jahrhundert. Der Historiker Johannes Willms schildert anschaulich die deutsche Geschichte vom Untergang des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation bis zum Untergang des bismarckisch-preußischen Nationalstaats im Ersten Weltkrieg. Dabei entlarvt er die Reichsgründung von 1871, die als die Erfüllung der deutschen Geschichte galt, als einen Mythos.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 24,99 | € (A) 25,70
ISBN: 978-3-596-30696-1
lieferbar

778 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Christoph Cornelißen
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 7«
  • Barton Gellman
»Der dunkle Spiegel – Edward Snowden und die globale Überwachungsindustrie«
  • Ute Frevert
»Mächtige Gefühle«
  • Eva von Redecker
»Revolution für das Leben«
  • Hermann Mückler
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 15«
  • Carol Leonnig

+
Philip Rucker
»Trump gegen die Demokratie – »A Very Stable Genius««
  • Daron Acemoglu

+
James A. Robinson
»Gleichgewicht der Macht«
  • Willibald Steinmetz
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 6«
  • Malte Fuhrmann
»Konstantinopel – Istanbul«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Daniel Immerwahr
»Das heimliche Imperium«
  • Philippe Sands
»Rückkehr nach Lemberg«

Über Johannes Willms

Johannes Willms, Historiker und Publizist, wurde 1948 in Würzburg geboren. Er studierte Geschichte, Politische Wissenschaften und Kunstgeschichte an den Universitäten Wien, Heidelberg und Sevilla; 1975 Promotion.

Mehr über Johannes Willms

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €