John Boyne Der Junge im gestreiften Pyjama

Der Junge im gestreiften Pyjama
 

John Boyne Der Junge im gestreiften Pyjama

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die Geschichte von »Der Junge im gestreiften Pyjama« ist schwer zu beschreiben. Normalerweise geben wir an dieser Stelle ein paar Hinweise auf den Inhalt, aber bei diesem Buch - so glauben wir - ist es besser, wenn man vorher nicht weiß, worum es geht. Wer zu lesen beginnt, begibt sich auf eine Reise mit einem neunjährigen Jungen namens Bruno. (Und doch ist es kein Buch für Neunjährige.) Früher oder später kommt er mit Bruno an einen Zaun. Zäune wie dieser existieren auf der ganzen Welt.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Brigitte Jakobeit

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-85691-6
lieferbar

288 Seiten, gebunden
FISCHER KJB
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Ihn bei seinen Erkundungen zu begleiten ist nahezu unerträglich, zu offensichtlich naht die Katastrophe. Das Buch bleibt konsequent kindlich und deshalb umso erschütternder.«
Lydia Gless, stern, 11.10.2007

»Die Geschichte ist einfühlsam, auf hohem literarischen Niveau erzählt und von Brigitte Jakobeit kongenial übersetzt.«
Simone Leinkauf, Frankfurter Rundschau, 10.10.2007

»Bewundernswert, wie konsequent der Autor die Wirklichkeit ausblendet, um fundamentale menschliche Wesenszüge ins Licht zu rücken und [...] eine moralische Botschaft ans Ende zu setzen.«
Siggi Seuss, DIE ZEIT, 06.09.2007

»Ein neuer Zugang zum Thema Holocaust, der lange nachhallt.«
Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag, 12.08.2007

»Eine atemberaubend spannende Spurensuche.«
Focus, 06.08.2007

»[...] es dem Autor tatsächlich gelingt, absolute Unwissenheit als gedanklichen Ausgangspunkt einer neuen Art des Erzählens über den Holocaust mit ungeahnter Konsequenz durchzuhalten.«
Christine Knödler, Die Welt, 04.08.2007

»eine rührende Freundschaftsgeschichte, eine symbolhaltige Parabel über Täter und Opfer, ein beklemmendes Bild des Bösen [...] eine subtile Analyse der Mechanismen von Gehorsam und Gewalt.«
Sylvia Schwab, Deutschlandfunk Kultur, 31.07.2007

»John Boyne ist mit ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹ eine Art minimalistischer Geniestreich gelungen.«
Wilfried von Bredow, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.07.2007



Buchtipps

Unterhaltung

  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Judith Pinnow
»Die Phantasie der Schildkröte«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • Ally Condie
»Rivergold«

Über John Boyne

John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von siebzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit über zehn Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über fünfzig Sprachen übersetzt.Literaturpreise:›Der Junge auf dem Berg‹- ...

Mehr über John BoyneZur Autoren-Webseite

John Boyne
Foto: Chris Close
0 Artikel  0 €