Jorge Molist Am Horizont die Freiheit

Originalsprache: Spanisch
Übersetzt von: Ulrich Kunzmann
Am Horizont die Freiheit
 

Jorge Molist Am Horizont die Freiheit

Originalsprache: Spanisch
Übersetzt von: Ulrich Kunzmann
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Jorge Molist schreibt auf einer Stufe wie KEN FOLLET oder NOAH GORDON.« El País

Der große Mittelalter-Roman des spanischen Bestsellerautors Jorge Molist

Llafranc, 1484: Bei einem Piratenangriff verliert der zwölfjährige Joan fast die ganze Familie. Dem Jungen gelingt die Flucht nach Barcelona. Im Schatten der prächtigen Kirchen und Paläste findet er Anstellung als Schreiber in einer Buchhandlung. Hier trifft er seine große Liebe Anna, Tochter eines jüdischen Goldschmieds. Als die Inquisition in der Stadt wütet, muss Anna nach Italien fliehen. Die Inhaber der Buchhandlung werden gefangen genommen und als Ketzer verbrannt. Joan entgeht zwar dem Tod, doch gerät er in Ketten an Bord einer Galeere. Zwischen Sizilien, Neapel, Rom und Genua kämpft er um seine Freiheit – und darum, seine Familie und seine große Liebe wiederzufinden.

»Fesselnd bis zur letzten Seite!« El Mundo



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

E-Book

Preis € (D) 4,99
ISBN: 978-3-10-401827-0
lieferbar

688 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Jorge Molist ist ein brillanter Kenner der Geschichte«
Buch aktuell, Winter 2013/2014, 12.03.2019

»Der voluminöse, umfangreich recherchierte historische Roman fängt das spätmittelalterliche Leben anschaulich ein und erzählt abwechslungsreich und einfühlsam von der abenteuerlichen Suche Joans nach seiner Familie.«
Jürgen Seefeldt, EKZ Bibliotheksservice, 30.12.2013



Buchtipps

Unterhaltung

  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Lisa Keil
»Auf und mehr davon«
  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Barbara Wood
»Rote Sonne, schwarzes Land«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Claudia Kaufmann
»Das Fräulein mit dem karierten Koffer«
  • Virginie Grimaldi
»Der Duft des Glücks ist stärker, wenn es regnet«
  • Catharina Ingelman-Sundberg
»Rente ist Blech, Klauen ist Gold«
  • Barbara Wood
»Traumzeit«
  • Alexander Osang
»Die Leben der Elena Silber«
  • Sabine Weigand
»Die englische Fürstin«

Über Jorge Molist

Jorge Molist wurde 1951 in Barcelona geboren. Er ist ein brillanter Kenner der Geschichte, was ihn zum Schreiben historischer Romane brachte.Unter anderem hat er 2007 den renommierten Premio de Novela Histórica Alfonso el Sabio gewonnen.Nach Stationen in den USA und in verschiedenen europäischen Ländern lebt Jorge Molist heute in Madrid.

Mehr über Jorge Molist

Jorge Molist
Foto: privat

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €